Audiguide ins mittelaterliche Calw

  • Die Klasse 7f des Maria von Linden-Gymnasiums Stammheim hat einen Audioguide ins mittelalterliche Calw produziert. Viel Spaß beim Anhören!

Historischer Audio-Stadtrundgang

Die Hermann Hesse- und Fachwerkstadt Calw kann man auf ganz unterschiedliche Arten entdecken und erleben. Ein Audio-Stadtrundgang ist dabei sicherlich eine der interessantesten Versionen.
Sie können sich die MP3-Datei ganz einfach auf Ihr Smartphone herunterladen und werden auf den Spuren der historischen Geschichte Calws durch die Stadt geführt.

Plan historischer Stadtrundgang

Einführung

01-Intro Die Geschichte und Geschicke der 1075 urkundlich erstmals erwähnten Stadt sind geprägt von ihrer Lage am Fluss.

Abspielen

1. Marktplatz

35-Marktplatz Der Marktplatz zeigt ein weitgehend geschlossenes Fachwerkensemble.

Abspielen  Abspielen

2. Der Lange, Im Zwinger 22

Der_Lange_Im_Zwinger_20_Calw Der ehemalige Turm der Stadtbefestigung diente auch als Gefängnisturm.

Abspielen

2a. Im Zwinger

26-Im-Zwinger Als Zwinger bezeichnet man den Landstreifen, der bei einer Stadtbefestigung zwischen der inneren Stadtmauer und einer zweiten, meist niedrigeren Barriere (entweder ebenfalls eine Mauer oder eine dichte Hecke) liegt.

Abspielen  Abspielen

3. Evangelische Stadtkirche Peter und Paul, Marktplatz

21-Evangelische-Stadtkirche An dieser Stelle existierte mindestens seit 1262 (erste urkundliche Erwähnung) eine Kirche, die beim Stadtbrand 1634 zerstört wurde.

Abspielen

Exkurs: Pietismus in Calw

Diese Bewegung innerhalb des Protestantismus entstand im 17. Jahrhundert zur Erneuerung der lutherischen Kirche, der man Erstarrung und Dogmatismus vorwarf.

Abspielen

4. Alte Lateinschule, Kirchplatz 3

24-Alte-Lateinschule Am 7. Januar 1696 wurde in dem neuerbauten Schulhaus der erste Unterricht abgehalten.

Abspielen

5. Georgenäum und Stadtgarten, Im Zwinger 3

30-Geogenaeum Benannt ist das Gebäude nach seinen Stiftern, dem königlich-niederländischen Generalkonsul Emil von Gerogii-Georgenau und Sophie Emilie Georgii.

Abspielen

6. Salzkasten, Salzgasse 8

32-Salzkasten Im Jahre 1696 wurde das Salzhaus neu erbaut.

Abspielen

Exkurs: Calwer Zeughandlungscompagnie

33-Zeughandlungscompagnie Mindestens seit dem 14. Jahrhundert wurde in Calw und Umgebung gewebt, gewalkt, gefärbt und gekämmt – die Tuchherstellung in Calw hat eine lange Tradition.

Abspielen

7. Rathaus, Marktplatz 9

37-Rathaus Den ersten Rathausbau an dieser Stelle gab es seit 1454, er wurde 1634 zerstört.

Abspielen  Abspielen

8. Ältestes Haus der Stadt, Marktplatz 11

39-Ältestes-Haus-der-Stadt Dieses Haus ist das älteste noch stehende Calwer Haus.

Abspielen  Abspielen

9. Haus Schaber (Wohn- und Handelshaus), Marktplatz 6

41-Wohn--und-Handelshaus 1697, fünf Jahre nach der Erbauung des Gebäudes, zog hier ein Einzelhandelsgeschäft ein – und Handelshaus blieb es bis heute.

Abspielen

Exkurs: Hermann Hesse in Calw

42-Hermann-Hesse Hermann Hesse gilt als der weltweit meistgelesene deutschsprachige Autor des 20. Jahrhunderts, seine Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden.

Abspielen  Abspielen

10. Stadtmauer mit Wehrgang, zwischen Marktplatz 1 und Marktplatz 3

44-Wehrgang Wann genau die erste Mauer zu Wehrzwecken um Calw gezogen wurde, ist nicht mehr zu ermitteln.

Abspielen  Abspielen

11. Haus Hammer/Butz (Ehemaliges Handelshaus), Marktstraße 2

46-Ehemaliges-Handelshaus An dieser Stelle standen ursprünglich zwei Häuser, die dem Stadtbrand von 1692 zum Opfer fielen.

Abspielen  Abspielen

12. Haus Jourdan (Handwerks- und Wirtshaus), Marktstraße 5

48-Haus-Jourdan Tobias Weber, Wirt und Barbier, verewigte sich als Bauherr dieses Hauses im Jahre 1693 an hervorragender Stelle: Am Portal ließ er die Jahreszahl der Erbauung, seine Initialen TW anbringen sowie zwei Symbole seines Berufes, eine Barbierschüssel und ein Rasiermesser.

Abspielen  Abspielen

13. Das Äußere Tor, Marktstraße

50-Das-aeussere-Tor Die Häuser Marktstraße 11 (heutige Apotheke) und Marktstraße 8 (heute Bekleidungsgeschäft) fallen durch ihre merkwürdigen vor- und rückspringenden Fassaden auf.

Abspielen  Abspielen

13a. Hermann Hesse-Platz

52-Hesse-Platz Der Hermann Hesse-Brunnen steht hier mit Unterbrechungen seit dem Jahr 1920.

Abspielen  Abspielen

14. Nikolauskapelle

54-Nikolauskapelle Die gotische Kapelle wurde um 1400 gebaut.

Abspielen  Abspielen

Nagold

58-Nagold Die Nagold ist ca. 92 Kilometer lang.

Abspielen

15. Haus Reichert, Bischofstraße 1

56-Haus-Reichert Dieses Gebäude gehört in die Reihe Calwer Bauten, die um 1800 von wohlhabenden Bürgern der Stadt als repräsentative Wohnhäuser errichtet wurden.

Abspielen

16. Andreähaus, Lederstraße 32

65-Adraehaus Zu Beginn des 18. Jahrhunderts ging dieses Gebäude in den Besitz der Zeughandlungs-Compagnie über, die hier das „Neue Kaufhaus“ einrichtete, das u.a. aus einem Laden zum Ankauf der Ware, Magazinen für Wolle und fertige Ware und der Packkammer bestand.

Abspielen

Exkurs: Johann Valentin Andreä

66-Johann-Valentin-Andrea Andreä wurde am 17. August 1586 in Herrenberg geboren, begann1602 ein Studium in Tübingen, beschäftigte sich zunächst mit Mathematik, Literatur und Philosophie, ab 1605 dann mit der Theologie.

Abspielen

Biergasse

68-Biergasse Am Haus Nr. 9 trifft man auf eine einst häufige bauliche Erscheinung in Calw, die bis auf wenige Ausnahmen fast gänzlich verschwunden ist – auf das Mezzaningeschoss.

Abspielen

17. Palais Vischer, Bischofstraße 48

61-Palais-Vischer Bauherr dieses prächtigen Bürgerhauses aus den Jahren 1787-1791 ist Johann Martin Vischer, der der Floß- und Holzhandel-Compagnie Calw vorstand.

Abspielen

Exkurs: Flößerei und Holzhandel

59-Floesserei-und-Holzhandel Seit dem 14. Jahrhundert wurde im hiesigen Gebiet Flößerei betrieben, zunächst verkauften die Waldbesitzer ihr Holz frei.

Abspielen

18. Steinhaus, Bischofstraße 52

63-Steinhaus Noch unter dem Eindruck des verheerenden Stadtbrandes 1692, der alle Holzbauten Calws zerstörte, erbaute Johannes Schill, ein Compagnie-Verwandter, vom Jahre 1694 an das Steinhaus mit feuerfesten Gewölben aus Stein.

Abspielen

19. Die Brühlhalle

Bruehlhalle_Calw Wie zahlreiche Turnhallen in Süddeutschland im 19. Jahrhundert, wurde der Bau in einer an eine Kirche erinnernden Architektur erstellt, mit Sichtfachwerk und basilikalem Grundriss.

Abspielen

20. Haus Schnaufer (Altdeutsches Haus), Lederstraße 39

04-Haus-Schnaufer Dieses stattliche und wohl schönste Fachwerkhaus Calws wurde 1694, zwei Jahre nach dem verheerenden Stadtbrand, errichtet.

Abspielen

Exkurs: Porzellanherstellung in Calw

05-Porzellanherstellung Ein Nebenzweig der berühmten Calwer Zeughandlungscompagnie war seit etwa 1720 im Bergbau tätig und fand 1750 in Hornberg bei Offenbach weiße, mit Quarz und Kiesel melierte Erde, die unentbehrliche Substanz zur Porzellanherstellung.

Abspielen

21. Haus Schiler (Bürgerhaus), Nonnengasse 3

09-Haus-Schiler Dieses Haus, das wohl um die Mitte des 19. Jahrhunderts durch einen Umbau sein heutiges Aussehen erhielt, wurde 1695 vom Calwer Zeughandlungscompagnie-Mitglied Hans Jakob Gfrörer erbaut.

Abspielen

Nonnengasse

07-Nonnengasse Der Name der Nonnengasse erinnert an einen nicht erhaltenen Beginenhof, der auf dem Grund des Hauses Nonnengasse 13 stand.

Abspielen

22. Haus Linkenheil (Bürgerhaus), Nonnengasse 2

11-Haus-Linkenheil Nach der Zerstörung beim Stadtbrand von 1692 wurde das Haus im Jahre darauf wieder aufgebaut und ist damit eines der ältesten Häuser Calws.

Abspielen

23. Kaffeehaus, Postgasse 2

13-Kaffeehaus Erbaut im 16. Jahrhundert erlebte dieses Haus eine wechselvolle Geschichte.

Abspielen

24. Alte Apotheke (Wohn- und Handelshaus), Marktplatz 28

5-_Ehemalige_Alte_Apotheke_Marktplatz_28 Im Jahre 1559 wurde von Herzog Christoph von Württemberg an Calw das Privileg zum Betreiben einer Apotheke erteilt.

Abspielen

25. Haus Schüz (Hermann Hesse-Museum), Marktplatz 30

15-Haus-Schuez Der Arzt Dr.med. Johann Georg Zahn, dessen Vorfahren mit der Zeughandlungscompagnie reich geworden waren, beauftragte mit dem Neubau eines repräsentativen Wohnhauses den Hofarchitekten Reinhard Ferdinand Heinrich Fischer, der für den Herzog von Württemberg tätig war und in Calw einige Jahre zuvor schon das prächtige Palais von Johann Martin Vischer, das Haus Reichert und das Hotel Waldhorn erbaut hatte.

Abspielen

26. Neue Apotheke (Wohn- und Handelshaus), Marktplatz 22

19-Wohn--und-Handelshaus Das Haus wurde um 1700 erbaut. Vor der heutigen Nutzung beherbergte es für fast 200 Jahre die "Neue Apotheke".

Abspielen

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK