zurück zum Fotowettbewerb 2017


Plakat vom Fotowettbewerb 2015: Calw, meine Heimatstadt


Calwer Fotowettbewerb 2015


Sie haben Fragen zum Fotowettbewerb?

Frau
Christine Oertl
07051 167-370
07051 167-71370
E-Mail senden / anzeigen
Frau
Tilla Steinbach
07051 167-102
07051 167-109
E-Mail senden / anzeigen

Fotowettbewerb 2015

Die Gewinner vom 2. Calwer Fotowettbewerb stehen fest!

Der zweite Fotowettbewerb hat während der Sommermonate vom 1. Juni bis 31. August 2015 stattgefunden. Das Motto lautete: Calw, meine Heimatstadt. Der Fotowettbewerb ist ein Aufruf, um sich einmal Zeit zu nehmen, Calw als Heimatort mit den verschiedenen Stadt- oder Naturszenen einzufangen. Eingesendet wurde eine große Bandbreite von Fotos: von Gebäudeaufnahmen, Panoramaansichten bis Alltagsszenen war alles vertreten.

Teilgenommen haben mehr als 65 Hobbyfotographen, die insgesamt ca. 180 Fotos eingereicht haben. Es haben doppelt so viele Personen teilgenommen, wie im letzten Jahr. Die Jury hatte eine erfreulich große Auswahl an qualitativ hochwertigen Fotos, weshalb es nicht einfach war eine Entscheidung zu treffen. Wir möchten uns recht herzlich bei allen Hobbyfotographen bedanken und freuen uns, wenn Sie im nächsten Jahr beim dritten Calwer Fotowettbewerb wieder dabei sind.

 
Wer hat beim Fotowettbewerb gewonnen?
Die Gewinnerfotos wurden von Oktober bis November 2015 im Foyer der Calwer Volkshochschule ausgestellt.

1. Platz Fotowettbewerb, Bernd Zibull
Motiv vom Foto: Blick in die Altburger Straße, Innenstadt

Altburger Straße_credit by Bernd Zibull


2. Platz Fotowettbewerb, Peter Nagel
Motiv vom Foto: Winterlandschaft in Holzbronn
Holzbronn_credit by Peter Nagel


3. Platz Fotowettbewerb, Sandra Wittko
Motiv vom Foto: Kloster Hirsau
Kloster Hirsau_Sandra Wittko

Begründung für die Auswahl der Gewinnerfotos von der Jury

Den ersten Platz erhält Bernd Zibull, der in seinem Foto das typisch Calwer Fachwerk eindrucksvoll in Szene gesetzt hat. Die Vielfältigkeit der Calwer Fachwerklandschaft ist in seinem Motiv wunderbar mit einer Detailaufnahme eingefangen. „Mit dem Foto wird nochmals deutlich, in welch einer sehenswerten Stadt wir leben und dass es sich lohnt mit offenen Augen durch die historischen Gassen in der Calwer Innenstadt zu gehen“, so Frau Oertl.

Das Calw nicht nur im Sommer schön ist, sondern auch bei winterlichen Temperaturen durch seine malerische Landschaft besticht, beweist Peter Nagel. Der Blick über die verschneiten Felder und Bäume auf den Holzbronner Kirchturm hat die Jury überzeugt, da dies ein individueller Blick unter dem Motto des Fotowettbewerbs „Calw, meine Heimatstadt“ darstellt. Das Spiel zwischen weißen Feldern und Bäumen mit dem blau des Winterhimmels und als Farbtupfer das rote Kirchendach ist eine besondere Motivauswahl.

Der dritte Platz geht an Sandra Wittko, die ein interessantes Farben- und Schattenspiel vom Kloster Hirsau mit ihrem Foto thematisiert. Mit ihrem Blick für Lichteinfall auf das jahrtausendalte Gemäuer der Klosteranlage wird der geschichtsträchtige Ort aufgrund der eingefangenen Farbnuancen mit Lebendigkeit erfüllt.

Aus welchen Personen bestand die Jury 2015?

Die  Jury des Fotowettbewerbs bestand aus Dr. Thomas Fischer, Dozent an der SRH Calw und freiberuflicher Pressefotograf sowie Christine Oertl und Tilla Steinbach von der Stadt Calw. „Wir haben uns über die große Anzahl an Einsendungen sehr erfreut und sind von der Qualität der Fotos begeistert.“, so Herr Dr. Fischer.  

Was haben die drei Sieger gewonnen?

Attraktive Preise haben die drei Gewinner erhalten! Die Sieger haben Einkaufsgutschein im Wert von 200 € (1. Platz), 100 € (2. Platz) und 50 € (3. Platz) erhalten und können nun in der Calwer Innenstadt shoppen.

Wann und wo gibt es die drei Siegerfotos als Postkarte zu kaufen?
Die drei Siegerfotos wurden als Postkarte bei der Stadtinformation Calw verkauft.

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK