Hesse-Museum-Buecherwand_und_Bueste / Quelle: Stadt Calw
Bücherwand im Hermann Hesse-Museum

Museumsshop
Museumsshop im Hermann Hesse-Museum

Hesses Werk und Aktualität

Die 2001-2005 im Suhrkamp Verlag erschienene 20-bändige, fast 12000 Werkseiten enthaltende Ausgabe „Hermann Hesse: Sämtliche Werke“ zeigt die ganze Schöpferkraft Hesses: In den rund 60 Jahren seines schriftstellerischen Schaffens schuf er ein Dutzend Romane und große Prosawerke, über hundert Erzählungen, etwa 1400 Gedichte, zwanzig Kunstmärchen, etliche Fabeln und Parabeln, zwei Bände autobiografischer Schriften, zwei Bände Betrachtungen und Berichte über Reisen, Natur, Landschaft, Menschen, Geschehnisse und Historisches, einen über 800 Seiten umfassenden Band mit Schriften zur Politik sowie vier dicke Bände mit Buchsprechungen, Schriftstellerporträts und Aufsätzen zur Kunst und Literatur. Darüber hinaus hat Hermann Hesse 30 - 40000 Briefe geschrieben, viele davon auf Leseranfragen.

Zu Lebzeiten wurden zirka vier Millionen Bücher von Hesse verkauft. Die Neuentdeckung seines Werkes begann in den 1960er-Jahren unmittelbar nach seinem Tod in einer Intensität, die beispiellos in der Literaturgeschichte ist. Die rebellierende Jugend, vor allem in den USA, entdeckte sein Werk, und bald lief eine Hesse-Lesewelle um den gesamten Erdball. Mittlerweile sind weit über 100 Millionen Hesse-Bücher verkauft worden, davon ein Drittel im deutschsprachigen Raum und die übrigen zirka 70 Millionen in den etwa 60 Sprachräumen, für die Übersetzungen angefertigt wurden. Eine besondere Rolle spielte und spielt dabei neben dem deutschen und amerikanischen auch der japanische, koreanische und seit neuester Zeit chinesische Sprachraum.

Die Aktualität des Werkes Hermann Hesses ist in seinen Themen begründet:
  • Seine lebenslange Suche nach dem Sinn des Lebens und der persönlichen Identität und die Darstellung dieser Suche in seinen Werken fasziniert unzählige Leser, die sich in dieser Suche wiederfinden.
  • Sein Menschenbild, seine Humanität und Toleranz, seine Aufrufe gegen Gewalt, Rassismus und Krieg, sind immer wieder aktuell, wie auch seine Kritik der modernen Entwicklung von Gesellschaft und Kultur.
  • Seine Darstellung der Kulturen der Welt eröffnet das Verständnis für eine mögliche Weltkultur.
  • Mit seiner von Ehrfurcht vor der Schöpfung bestimmten Sicht auf die Natur ist er zu einem Vorläufer der modernen ökologischen Bewegung geworden.

Die bekanntesten Werke Hermann Hesses: Peter Camenzind, Unterm Rad, Rosshalde, Knulp, Demian, Klingsor, Siddhartha, Steppenwolf, Narziß und Goldmund, Die Morgenlandfahrt, Das Glasperlenspiel.

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK