Alle Veranstaltungen auf    einen Klick

Nacht der Genüsse










Frau
Petra Mienhardt
07051 167-372
07051 167-71372
E-Mail senden / anzeigen

Nacht der Genüsse

schlemmen – hören – sehen: die Calwer Nacht der Genüsse


Kulinarik trifft Kultur: Die Nacht der Genüsse bietet ein vielseitiges und köstliches Angebot rund um Kulinarik, Musik, Literatur, Ausstellung, Kindertheater und Führungen am 16. Juli von 17 Uhr bis 24 Uhr im Herzen von Calw an.

Kulinarisches
Der Zavelsteiner Sternekoch Franz Berlin und unser „Alter Calwer“ Thomas Peter eröffnen auf dem Calwer Marktplatz um 17 Uhr mit einem Showkochen den kulinarischen Part der Nacht der Genüsse. Von Pulled Pute über typisch schwäbische Gerichte wie Saure Kutteln, Rostbraten oder Maultäschle bis hin zu frischen Flammlachsforellenfilets kreieren sie Gaumengenüsse mit besten regionalen Produkten. In einer lauen Sommernacht ist ein cooler Cocktail natürlich ein Muss! Sie werden frisch vom Team des Petit Bistros gemixt.
 
Musikalisches
Aurelius Saengerknaben / Quelle: K. Popov Auf dem Marktplatz im Herzen der Stadt statt stehen neben den kulinarischen Hochgenüssen die musikalischen im Fokus: Mit einem unterhaltsamen Programm von Klassik bis Pop, von Film- bis Blasmusik werden Sie aufs Beste unterhalten. Um 18 Uhr startet die Jugendabteilung der Stadtkapelle Calw die musikalischen Genüsse mit einem bunten Melodienpotpourri. Die Junge Philharmonie, Swing
 Singers des Liederkranz Concordia und die Aurelius Sänger brillieren mit einem abwechslungsreichen, unterhaltsamen Programm. Ein besonderes Highlight ist das Ballett der Musikschule Calw, das eine verzaubernde Choreographie zu Klängen der Percussiongruppe präsentiert. Höchste Konzentration heißt es bei der Feuerjonglage des SH Zelli wenn die Feuerschweife durch die Nacht pulsieren. Die Stadtkapelle schließt mit Medleys von den Beatles und Eric Clapton das musikalische Treiben.

Museales
Die kulturellen und kulinarischen Genüsse machen den Abend zum besonderen Ereignis.Die städtischen Museen der Innenstadt laden Sie herzlich zu einer Besichtigungstour ein: Im Hermann-Hesse-Museum erwartet Sie ein großer biographischer Bogen über das Leben des Nobelpreisträgers Hermann Hesse. Des Weiteren ist die Sonderausstellung „Hermann Hesse: Vom Wert des Alters“ mit charakteristischen Lebenszeugnissen und Schriften sowie zahlreichen Fotos zu sehen, die Hesses Leben von seinem 50. Lebensjahr bis zu seinem Tod thematisieren. Um 20 Uhr sind Sie herzlich eingeladen zu einer Führung durch das Hesse-Museum.
Palais Vischer Prunkraum / Quelle: Stadt Calw Das seit Mai wiedereröffnete Palais Vischer gibt Einblick in die gehobene Wohnkultur Ende des 18. Jahrhunderts und die Geschichte Calws. Um 20.30 Uhr führt Alessandro Cece durch das großbürgerliche Stadthaus.
Der Lange, einst Gefängnis und Hochwächterwohnsitz, bietet einen fantastischen Blick über die Schwarzwaldstadt über die Hesse einst schrieb: „Zwischen Bremen und Neapel, zwischen Wien und Singapur, habe ich manche hübsche Stadt gesehen, […]. Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold […].“ Wolfgang Tauber geht um 19 Uhr und 21 Uhr mit Ihnen auf Entdeckungstour „Der Lange und seine Bedeutung für die Entwicklung der Stadt Calw“.
Das Gerbereimuseum bietet um 19 Uhr, 20 Uhr und 21 Uhr Führungen durch seine Räumlichkeiten und zeigt die Tradition des Gerbens, das einst ein wesentlicher Wirtschaftszweig Calws war, denn nicht von ungefähr nannte Hesse seine in Calw angesiedelten Werke „Gerbersauer Erzählungen“.
 
Kulturelles
Spannend wird es in der Stadtbibliothek: Jeweils um 20 Uhr und 21 Uhr liest der Krimiautor Jürgen Seibold aus seinen Romanen.
Die Nacht der Genüsse vergisst auch die jungen Genießer nicht, denn um 17 Uhr begibt sich Kasper mit seinen Freunden auf eine spektakuläre Rettungsaktion. Das Handpuppentheater für Kinder ab 4 Jahren „Der Kaspar und die gestohlenen Flügel“ im Saal Schüz des Hesse-Museums ist ein lustiges Puppenvergnügen.
 
Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus starten um 18 Uhr und 20.30 UhrNachtwaechter_900 die Führung „Auf den Spuren von Marie Hesse“ und um 22.30 Uhr nimmt der Nachtwächter Sie mit auf seinen nächtlichen Gang durch die Stadt: Keine Sorge, bei ihm sind Sie vor Halunken und Bösewichte sicher, aber seien Sie auf der Hut er ist auch für Ordnung und Sitte in der Stadt zuständig! Feierlich schließt der Nachtwächter das bunte Treiben um 24 Uhr.
 
Alle Museen, Führungen und Aufführungen sind bei freiem Eintritt zu erleben.





Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK