Stadtnachricht

Neujahrsempfang der Stadt Calw – OB Eggert stimmte auf 2017 ein


Neujahrsempfang 2017 OB Eggert

In seiner Neujahrsansprache zog Eggert eine Bilanz des vergangenen Jahres, verbunden mit einem Ausblick auf 2017. Außerdem stand wieder die Auszeichnung erfolgreicher Sportler auf dem Programm. Neben OB-Eggert richtete noch der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel einen Gruß an das Publikum.

Neujahrsempfang 2017 Fuchtel Neujahrsempfang 2017

Rück- und Ausblick

OB Eggert hatte eine vielseitige und dennoch knapp gehaltene Themenauswahl getroffen. 

Finanzen

Erst kürzlich hat der Gemeinderat den Haushalt 2017 verabschiedet. Das gewichtige Zahlenwerk hat ein Gesamtvolumen von 76.713.200 Euro. Davon entfallen 63.702.200 Euro auf den Verwaltungshaushalt und 13.011.000 Euro auf den Vermögenshaushalt. Die Zuführungsrate vom Verwaltungs- an den Vermögenshaushalt ist mit 4.047.500 Euro eingeplant. Erfreulich sei, so OB Eggert, dass die Stadt weiter am Schuldenabbau arbeite. Wie 2016 soll die Marke um zwei Millionen Euro gesenkt werden und Ende des Jahres bei rund 30 Millionen Euro stehen. 

Sanierung Rathaus

Seit dem Frühjahr 2014 läuft die Sanierung des Rathauses nun schon und auch in diesem Jahr wird die Baustelle noch bestehen bleiben. Die Fertigstellung ist für den Herbst 2018 geplant. Aktuell laufen im Gebäude Marktplatz 9 die Ertüchtigung und Sanierung der Decken, der Wände und des Dachstuhls. Die Brandschutzverkleidungen der Decken und Fachwerkskonstruktionen stehen demnächst an, ebenso wie der Einbau der Fenster. Im Frühjahr rückt laut OB Eggert die Haustechnik in den Fokus. 

Die Stadtbibliothek

Einen kurzen Überblick gab Oberbürgermeister Eggert über die Stadtbibliothek. In der Hauptstelle und in den drei Zweigstellen Stammheim, Altburg und Hirsau stehen über 55.000 Medien zur Verfügung – online sind es 6.000 eBooks und 700 Hörbücher. Über die e-Bibliothek haben die Leser der Stadtbibliothek rund um die Uhr Zugriff auf Bücher, Zeitschriften und Hörspiele.

Senioren- und Pflegewohnheim in Heumaden

Der Stadtteil Heumaden mit seinen rund 4.900 Einwohnern hat keine Seniorenwohnanlage.  Nach Prüfung verschiedener Standorte soll eines an der Ecke Heinz-Schnaufer Straße/Waldenser Straße gebaut werden. Geplant ist ein fünfgeschossiges Gebäude mit 44 Pflegeplätzen in vier Hausgemeinschaften.

Kindergärten und Schulen

Investieren in die Infrastruktur ist ein absolutes Muss: Über das ganze Jahr verteilt stehen immer wieder Baumaßnahmen an, um die Gebäude fit für die Zukunft zu machen. Vor allem an den Schulen und in den Kindergärten gibt es immer etwas zu tun. 2016 hat die Stadt Calw auch wieder umgebaut, renoviert und saniert. OB Eggert nahm sich drei Beispiele genauer vor. So wurde der Chemiebereich im Maria von Linden-Gymnasium Stammheim komplett saniert. Außerdem standen 2016 sowohl im Kindergarten Klosterhof Hirsau als auch im Kindergarten Weltenschwann Dachsanierungen an.  

Hermann-Hesse-Bahn

Bei dem Großprojekt des Landkreises gehen die Planungen weiter, obwohl derzeit noch diverse Klagen im Raum stehen, über die noch nicht entschieden ist. Auch in Calw geht es voran: Die Planungen für ein Parkhaus in Heumaden nehmen Formen an und der Gemeinderat gab grünes Licht für den Beitritt zum Zweckverband Hermann-Hesse-Bahn.

Der Calwer Tunnel

Eine Erleichterung für die Calwer Innenstadt wird der Calwer Tunnel sein. Da er in den Bundesverkehrswegeplan 2016 als vordringlicher Bedarf aufgenommen worden ist, können die Planungen nun endlich konkret werden. Eine Ausschreibung wäre 2020 möglich. Mit der Kernstadtumfahrung wird voraussichtlich die durchschnittliche tägliche Verkehrsbelastung von rund 23.000 auf 9.000 Pkws (zwischen ZOB und Adlereck) und in der nördlichen Innenstadt (Bischofstraße zwischen ZOB und Kino) auf unter 2.000 Pkws reduziert.

Wirtschaft und Unternehmen

Zum Unternehmertreff im vergangen Jahr kamen etwa 50 Gäste aus unterschiedlichen Branchen. Unter dem Motto „Werben kostet Geld, nicht werben kostet Kunden“ wurden verschiedene Vorträge gehalten. Gastgeber war der Baumarkt Kömpf. OB Eggert erinnerte außerdem, dass es seit Juni 2016 ein kostenfreies WLAN in der Calwer Innenstadt auf den öffentlichen Plätzen und in den Fußgängerzonen gibt. Das WLAN wird von fünf Calwer Firmen gesponsert. 

Veranstaltungen und Museen

Wer kulturelle Highlights mag, der ist in Calw genau richtig. Das ganze Jahr hindurch standen tolle Veranstaltungen und interessante Sonderausstellungen in den Museen auf dem Programm. Um nur ein paar Beispiele zu nennen: die erste Nacht der Genüsse auf dem Marktplatz, der Calwer Klostersommer in Hirsau oder die Ausstellung „Hermann Hesse: Vom Wert des Alters“. Und es geht 2017 mit den großartigen Events in Calw weiter. So steht das geplante Stadtfest vom 7. bis 9. Juli unter dem Motto „Calw im Wandel der Zeit“.

Rahmenprogramm

Neujahrsempfang 2017 Musikalische Unterhaltung Neujahrsempfang 2017 Musikalische Unterhaltung


Für den musikalischen Rahmen sorgten verschiedene Formationen der Calwer Musikschule. So war Claudia Peter solo am Klavier zu hören, Helen Buck und Beate Stahl-Erlenmaier wurden an den Blockflöten von Daniel Jakobi am Spinett, einer kleinen Bauform des Cembalos, begleitet.

Neujahrsempfang 2017 Musikalische Unterhaltung Und das Cello-Quartett Helen Buck, Carlotta Raiser, Jonathan Brose und Tobias Rink läutete mit ihrem Beitrag das Ende des offiziellen Teils des Neujahrsempfangs ein. Danach durften alle das köstliche Buffet stürmen.



Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK