Stadtnachricht

Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Calw


Wenn Martinshörner und Blaulicht den Alltag durchbrechen, bedeutet das normalerweise nichts Gutes. Doch anders betrachtet, muss man froh sein, dass sie zu hören sind. Es bedeutet, dass Menschen kommen, um zu helfen. Menschen, die einiges an Zeit und Energie in die Sicherheit der Bevölkerung investieren – und auch in ihre Aus- und Fortbildung, wie Calws Stadtbrandmeister Dirk Patzelt bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Calw berichtete. 

„Bei einer Feuerwehr dieser Größenordnung fällt ein umfangreiches Übungs- und Ausbildungsprogramm an und ist absolut notwendig, um allen Belangen gerecht zu werden“, so Patzelt. Damit werde die Sicherheit gestärkt, die der Kameraden und die der Bevölkerung gleichermaßen. 

So zeigte die Jahresbilanz der Feuerwehr, dass die Einsatzkräfte zahlreiche Lehrgänge besuchten und auch selbst welche organisierten. Insgesamt 1293 Teilnehmern gaben die Calwer in rund 1400 Ausbilderstunden in 75 Lehrgängen das individuelle thematische Rüstzeug an die Hand. Und das alles ehrenamtlich, wie der Stadtbrandmeister betonte.

Ein Schwerpunktthema werde immer die Aus- und Fortbildung für den Atemschutzeinsatz sein. „Die Kameraden, die zusätzlich in der Atemschutzwerkstatt dafür sorgen, dass die Geräte immer in einwandfreiem Zustand sind, gewährleisten unsere technische Lebensversicherung“, lobte Patzelt das vorbildliche Engagement von Volker Wurster und seinem Team. 

Im vergangenen Jahr beschäftigte zudem die Erstellung des Feuerwehrbedarfsplans, daraus resultierende Ausschreibungen für neue Fahrzeuge sowie der Neubau eines Gerätehauses in Stammheim die Feuerwehr. „Er ist der Handlauf für unsere Bereitstellung von Finanzmitteln in Millionenhöhe, um den erforderlichen Brandschutz und Schutz der Bevölkerung sicherzustellen und damit eine Daseinsvorsorge“, sagte Oberbürgermeister Ralf Eggert. Er richtete seinen großen Dank an die Feuerwehrleute für ihre ehrenamtliche Einsatzbereitschaft zu jeder Tages- und Nachtzeit. 

Auch investierte die Feuerwehr in die Bereiche Atemschutz, Nachrichtentechnik, Reparatur der Fahrzeuge und Schutzkleidung. „Wenn das kleinste Zahnrad nicht richtig läuft, kommt auch das große Gefüge aus dem Takt, weshalb jeder Einzelne von euch für mich wichtig ist“, so der Stadtbrandmeister an die 180 Feuerwehrleute gerichtet. Mit etlichen Beförderungen trugen er und der Oberbürgermeister der hohen Aus- und Weiterbildungsbereitschaft Rechnung. 

Bei der Versammlung in der Stammheimer Gemeindehalle hatten die Abteilungskommandanten vom zurückliegenden Einsatzjahr berichtet. Bei insgesamt 286 Alarmierungen bewerkstelligten die Feuerwehrleute 43 Brandeinsätze inklusive sieben Großbränden, leisteten 58 Mal technische Hilfe und eilten zu 23 Verkehrsunfällen. Als Stützpunktfeuerwehr gewähren die Brandschutzkräfte dabei auch außerhalb des Stadtgebiets die so genannte Überlandhilfe vor allem bei Bränden und Verkehrsunfällen.

Zudem berichtete Harald Kern von den Aktivitäten der Jugendfeuerwehr mit derzeit 26 Nachwuchskräften, während in der noch jungen Alterswehr 55 Angehörige die sozialen Kontakte aus der aktiven Zeit pflegen wie Obmann Werner Rentschler darlegte. Umrahmt wurde die Hauptversammlung vom Spielmannszug der Abteilung Stammheim.

Ehrung: Silbernes Feuerwehrabzeichen für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst
Auszeichnung für 40 Jahre Aktivität in der Feuerwehr: Stadtbrandmeister Dirk Patzelt, Spielmannszug- Stabführer Ralf Weiß, Eckhard Gommel, Rainer Schnierle und Oberbürgermeister Ralf Eggert (v.l.) Reinhard Ohngemacht (Mitte zwischen OB Ralf Eggert und Stadtbrandmeister Dirk Patzelt) wurde zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Calw ernannt

Ehrungen
  • Die Erfahrung langgedienter Feuerwehrleute ist nicht zuletzt bei den Einsätzen von unschätzbarem Wert. Mit dem Ehrenzeichen des Feuerwehrlandesverbandes in Gold wurde deshalb die inzwischen 40-jährige Einsatzbereitschaft von Brandmeister Rainer Schnierle gewürdigt.
  • Einhellig ernannten die Brandschutzkräfte außerdem Reinhard Ohngemach, der sich neben mehr als 40 Jahren aktiven Dienst um das Fernmeldewesen in der Feuerwehr verdient gemacht hat, zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Calw.
  • In Silber erhielten Stadtbrandmeister Dirk Patzelt sowie Markus Haug, Detlef Bund, Matthias Ilgner und Volker Rau das Ehrenzeichen für ihren 25-jährigen Dienst.
  • Darüber hinaus verlieh die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände Eckhard Gommel die Ehrennadel in Gold mit Diamant für seine 40-jährige Mitwirkung im Spielmannszug. Seit zehn Jahren gehört auch René Wimbert zu den musizierenden Feuerwehrleuten.

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK