Stadtnachricht

Wie war das eigentlich mit Hesse und Calw?


Am 2. Juli jährt sich der Tag, an dem Hermann Hesse im Haus am Calwer Marktplatz zur Welt kam, bereits zum 140. Mal. Aber noch immer wird viel gerätselt, wie denn das Verhältnis zwischen der Stadt und ihrem später weltberühmt gewordenen Sohn nun eigentlich gewesen sei. 

Hermann Hesse und seine Heimatstadt Calw Die Meinungen dazu sind oft gespalten. Dabei gibt es zur Beantwortung dieser Frage seit einigen Jahren eine informative und verlässliche Publikation: „Hermann Hesse und seine Heimatstadt Calw. Chronologie eines wechselvollen Verhältnisses“ heißt der 240 Seiten umfassende Band, den der Calwer Hesse-Forscher Herbert Schnierle-Lutz recherchiert und 2011 in der Publikationsreihe des Stadtarchivs veröffentlicht hat.

Der Band erschien damals in relativ kleiner Auflage und war bald vergriffen. Nun hat die Stadt zum Hesse-Jubiläumsjahr eine Nachauflage veranlasst. Mit ihr lassen sich zahlreiche interessante Fragen klären, wie z. B.: Wie und warum kamen Hermann Hesses Großeltern und Eltern einst nach Calw? Hat der Dichter die Wahrheit gesagt, als er schrieb, Calw sei „die schönste Stadt von allen, die ich kenne“? Welche Geschichte steht hinter dem „Hermann-Hesse-Brunnen“, der 1920 ihm gewidmet, aber von den Nazis 1934 wieder entwidmet wurde, bevor er 1945 erneut seinen Namen bekam? Wie war das 1957 mit der fast einstimmigen stadträtlichen Ablehnung der Benennung des städtischen Gymnasiums nach Hermann Hesse, nachdem der Nobelpreisträger zehn Jahre zuvor noch mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt geehrt worden war? Wie wurde Calw schließlich doch zur „Hermann-Hesse-Stadt“?

All dies und vieles mehr lässt sich mit dem Band erhellen. Hilfreich ist auch, dass entlang der ausführlichen Chronologie zum Verhältnis Hesse und Calw zudem die wichtigsten Ereignisse bezüglich Hesses Leben und Werk stichwortartig angemerkt werden.

Der Band ist im Shop des Hesse-Museums, bei der Stadtinformation, im Online-Shop unter www.calw.de/Shop, beim Stadtarchiv oder im Buchhandel (ISBN 978-3-939148-29-6) zum Preis von 10 Euro erhältlich ist.

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK