Stadtnachricht

„Schafweg III“ in Heumaden seiner Bestimmung übergeben


Symbolischer Banddurchschnitt zur Freigabe des Schafwegs III

Der dritte Abschnitt des Baugebiets „Schafweg“ in Heumaden ist erschlossen und jetzt auch offiziell übergeben. Gemeinsam schnitten Oberbürgermeister Ralf Eggert, weitere Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Erschließungsträger, Planer und Vertreter der Baufirmen symbolisch das Band durch. Ab sofort können die Häuslebauer loslegen. 

Zum dritten Mal innerhalb von ganz genau drei Jahren war im Schafweg solch ein freudiger Termin angesetzt. Am 23. Mai 2014 war der erste Schafweg-Bauabschnitt fertig, im April 2016 folgte der zweite. „Vor etwa einem halben Jahr standen wir hier zum Spatenstich“, erinnerte Uta Berner vom Erschließungsträger KBB. 

Der aktuelle Schafweg-Abschnitt umfasst 2,7 Hektar Fläche, die vom Acker zum Bauland wurden. Insgesamt sind 38 Plätze für Einzel- und Mehrfamilienhäuser entstanden. Die Kosten für die Erschließung liegen bei rund zwei Millionen Euro. 

Heumaden ist ein sehr attraktiver Wohnort. Das sehe man schon daran, dass von den 32 städtischen Bauplätzen im Schafweg III bereits 18 verkauft wurden. „Kein Wunder, hier gibt es Schulen, einen Kindergarten, und Einkaufsmöglichkeiten.“

OB Eggert wies darauf hin, dass die nächsten Baulanderschließungen in Stammheim und auf dem Wimberg erfolgen sollen.

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK