Stadtnachricht

Neubau in Stammheim kann bald beginnen


Planskizze des neuen Feuerwehrhauses in Stammheim

Die Feuerwehrabteilung Stammheim bekommt wie berichtet ein neues Domizil. Nun wird es konkret. Die Stadt hat die benötigten Grundstücke gekauft, die Planung ist grundsätzlich abgeschlossen. Es fehlen nur noch zwei Entscheidungen durch den Gemeinderat, eine für den Abbruch der bestehenden Gebäude und die zweite für den Baubeschluss.  

Wo wird gebaut?

Das geplante Feuerwehrhaus bekommt seinen Platz in Stammheim im Forstweg, direkt an der Bundesstraße gelegen. Auf den Grundstücken stehen derzeit noch ein Wohnhaus, ein Geräteschuppen und eine Scheune. Stimmt der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung zu, sollen die Abbrucharbeiten noch diesen Sommer  über die Bühne gehen. Anschließend wird das abschüssige Gelände aufgeschüttet und der Kanal wird an den im Forstweg angeschlossen. Die Einfahrt zum neuen Feuerwehrhaus führt über die Bundesstraße. Dafür wird eine Linksabbiegespur angelegt. Parkplätze für die Einsatzkräfte entstehen direkt am Gebäude. 

Das ist geplant

Grundriss des neuen Feuerwehrhauses in Stammheim Bevor es an die konkreten Planungen ging, standen Besichtigungen verschiedener Feuerwehrhäuser auf dem Programm. Dabei seien einige gute Ideen zusammengekommen, berichtet Andreas Hailer vom städtischen Bauamt. „Und seien es nur Kleinigkeiten, wie eine Stiefelwaschanlage.“ Natürlich brachte sich die Feuerwehr ebenfalls bei allen Schritten und Vorschlägen mit ein. 

Das Feuerwehrhaus in Stammheim wird aus zwei Stockwerken bestehen. Im Erdgeschoss befindet sich die Alarmebene mit der Halle mit Platz für vier Fahrzeuge. Angrenzend geht es in die Umkleidekabinen, die Sanitäranlagen, die Werkstatt und den Funkraum. 

Weil das Gebäude sich in den Hügel einfügt, geht es nicht in der zweiten Etage weiter, sondern im Untergeschoss. Dort entstehen ein Versammlungsraum, ein Jugendraum, das Büro des Abteilungskommandanten, das Lager, der Technikraum und die Heizung. 

Zusätzlich wird ein Regenüberlaufbecken gebaut. Dort wird das Wasser vom Feuerwehrgelände, wenn nötig, gesammelt und langsam in die Kanalisation abgelassen. „Die Leitungen in Stammheim sind bei Starkregen schon ziemlich ausgelastet“, so Andreas Hailer. 

Die Vorgeschichte

Warum die Stammheimer Feuerwehr ein neues Domizil braucht, ist schnell erklärt. Das jetzige nebem dem Rathaus ist einfach zu klein. Und für eine Erweiterung am derzeitigen Standort wären die Kosten zu hoch gewesen. Auch die Parkplatzsituation ist dort problematisch. Also machte sich die Stadtverwaltung auf die Suche nach möglichen Grundstücken für einen Neubau. Der erste Vorschlag im Gänsäcker wurde nach eingehender Untersuchung wieder verworfen. Anfang 2016 stand schließlich fest: Der Platz im Forstweg eignet sich am besten.

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK