Stadtnachricht

2. Glasperlenspiele Calw vom 8. bis 10. September


Das Festival für Liedkunst Glasperlenspiele Calw, das im vergangenen Jahr erfolgreich gestartet ist, hat seine zweite Auflage vom 8. bis 10. September. Erneut wird dann das Georgenäum unter der künstlerischen Leitung der in Calw geborenen Pianistin Christine Rahn (geb. Hiller) und in Kooperation mit der Stadt Calw zum Schauplatz dreier Konzerte, die ganz der Liedkunst gewidmet sind.

Glasperlenspiele Calw 2017 Dabei soll neben bekannten Werken des Liedrepertoires der Blick wieder auf Unbekanntes gerichtet werden, nicht zuletzt auch auf weniger bekannte, aber entdeckenswerte Vertonungen von Hessetexten.

Im Mittelpunkt des Eröffnungskonzertes am Freitag, 8. September, steht ein bekannter Liederzyklus der Romantik, Robert Schumanns Dichterliebe. Die Dichterliebe zählt zu den bedeutendsten Liederzyklen der Romantik überhaupt und ist Schumanns umfangreichste und gewichtigste Vertonung eines Textes von Heinrich Heine. Gedichte von Hermann Hesse in der Vertonung Rudolf Wagner-Régenys runden gemeinsam mit Liedern von Johannes Brahms das Programm ab. Es singt der Bariton und Preisträger des ARD-Musikwettbewerbes Falko Hönisch. Am Klavier wird er begleitet durch die künstlerische Leiterin des Festivals, Christine Rahn.

Eine nicht alltägliche Besetzung erwartet das Publikum am zweiten Konzertabend, am Samstag, 9. September. Mendelssohns Duette für zwei Frauenstimmen und Klavier op.63 stehen im Zentrum des Programms, das von der in Stuttgart lebenden Sopranistin Miriam Burkhardt und der in Berlin beheimateten Mezzosopranistin Judith Rautenberg gestaltet wird. Der Liederzyklus Leb‘ wohl Frau Welt, der auf Gedichten von Hermann Hesse basiert, ergänzt den Konzertabend. Einen spannenden Kontrapunkt setzt die Uraufführung zweier Duette des Komponisten Siegfried Liebl, der eigens für dieses Konzert zwei Gedichte von Hermann Hesse vertont hat. Begleitet werden beide Sängerinnen an diesem Abend vom Pianisten Stephan Rahn.

Der Tenor Thomas Volle, der seine erste Gesangsausbildung bei den Aurelius Sängerknaben in Calw erhielt und heute als gefragter Lied- und Opernsänger in Stockholm lebt, kommt für die Abschlussmatinee des Festivals am Sonntag, 10. September, zurück in seine alte Heimatstadt. Gemeinsam mit dem schwedischen Pianisten Magnus Svensson wird er ein abwechslungsreiches Liedprogramm mit Werken nordischer Komponisten präsentieren, darunter die Lieder op. 97 nach Gedichten von Hermann Hesse des finnischen Komponisten Yrjö Henrik Kilpinen.

Alle Konzerte finden im Georgenäum Calw statt. Die Konzerte I und II beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Die Matinee am Sonntag, 10. September, beginnt um 11.15 Uhr. Karten für die Konzerte gibt es zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) bei der Stadtinformation Calw, Sparkassenplatz 2 in 75365 Calw, Telefon 07051 167399 und bei allen anderen Reservix-Vorverkaufsstellen. Es wird auch ein Abonnement für alle Konzert angeboten (40 Euro/ermäßigt 25 Euro).

Weitere Informationen online unter: www.glasperlenspiele-calw.de

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK