Veranstaltung

Auf den Spuren von Karl Doll

Karl Doll
So, 17. April 2016
14:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit
Beschreibung
^
Beschreibung
Bei den Begriffen „Gedichte“ und „Calw“ denkt man ziemlich schnell an Hermann Hesse. Aber in dem Schwarzwaldstädtchen Calw gab es auch andere Menschen, die sich der Dichtkunst widmeten und die zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind. Einer davon ist Karl Doll, der hier von 1872 bis 1879 als Oberamtmann wirkte (heute wäre dies der Landrat). Neben seinen dienstlichen Geschäften erlangte er als Sagensammler und vor allem als Dichter Bedeutung. Um 1875 gab er ein Bändchen mit „Sonetten aus Calw“ heraus, in welchen er die Stadt an der Nagold porträtierte mit Gedichten über neu entstandene oder altehrwürdige Gebäude, über Straßen und Plätze oder die erst kurz zuvor eröffneten Eisenbahnlinien. Über Karl Doll und sein Wirken in Calw hat Jiri Hönes 2014 ein Buch geschrieben. Zusammen mit dem Herausgeber, Kreisarchivar Martin Frieß, wird er auf den Spuren von Karl Doll durch Calw führen. Dabei kommt Karl Doll durch die Lesung seiner Gedichte vor Ort selbst zu Wort.

Telefonische Anmeldung erforderlich!

ANMELDUNG
Stadtinformation Calw
Sparkassenplatz 2, 75365 Calw
Telefon: 07051 167-399
Telefax: 07051 167-398
stadtinfo@calw.de
www.calw.de/Führungen
Veranstaltungsort
^
Veranstaltungsort
Kosten
^
Kosten
5,00 Euro pro Person
Veranstalter
^
Veranstalter
Stadt Calw, Abt. Stadtinformation
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin in Kalender übernehmen
Termin ausdrucken
^
Termin ausdrucken

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK