Ihr Ansprechpartner

Herr
Volker Goedel
07051 167-440
07051 167-448
E-Mail senden / anzeigen

Sanierung "Quartier Unterer Marktplatz"

Sanierung der Rathausgebäude

Nach wie vor ist die Sanierung des historischen Rathaus und seiner benachbarten Gebäude ein großes Vorhaben der Stadt Calw. Ende Mai 2014 wurde mit der Maßnahme begonnen.

Ein kurzer Rückblick: 2007 wurden Bedenken über die Stabilität des Calwer Rathauses laut und so musste das Gebäude geräumt werden. Die darin angesiedelten Teile der Stadtverwaltung, darunter Einwohnermeldeamt und Standesamt, wurden in das ehemalige Vermessungsamt in der Bahnhofstraße 28 verlegt. Der Gemeinderat sprach sich im Grundsatz für eine Neustrukturierung der Verwaltungsgebäude in der Innenstadt aus.

Ein Architektenwettbewerb wurde ausgelobt. Sieger wurde das Architekturbüro weinbrenner.single.arabzadeh aus Nürtingen, welches der Gemeinderat im Herbst 2009 mit großer Mehrheit mit der Planung beauftragte.

Nachdem die Gebäude grundlegend untersucht wurden, konnte die Planung überarbeitet und fertiggestellt werden.
Es wurden umfangreiche konstruktive Maßnahmen erforderlich um die Gebäudesubstanz zu sichern.
Kaum begonnen, wurden historische Kellerfragmente im Baugrund freigelegt, welche zunächst archäologisch dokumentiert werden mussten.

Dann erst konnte das Rathausgebäude Marktplatz 9 auf eine provisorische Stützkonstruktion aus Stahl umgelastet werden.

Anschließend wurde in aufwändigen kleinen Arbeitsschritten die historische Substanz ertüchtigt. Große Teile der historischen Holzkonstruktionen werden durch Stahlträger verstärkt. In Kombination mit Stahlbetonbauteilen wird somit die Tragfähigkeit der denkmalgeschützten Gebäude wieder hergestellt. Gleichzeitig übernehmen diese neuen Bauteile auch die Erschließungsfunktion in den dann sanierten und umgebauten Gebäuden.

Etwas weniger aufwändig waren die Arbeiten in den benachbarten Gebäuden Marktplatz 7 und 11, sowie Salzgasse 4 und 6/1, jedoch mussten auch hier die komplette Baukonstruktion entweder ersetzt oder verstärkt werden.

Ende März 2017 hat der technische Ausbau der, das Rathaus umgebenden Gebäuden Rathaussanierung Calw - April 2017 begonnen. Am Rathausgebäude wird aktuell noch der Dachstuhl saniert. Erst danach kann auch die provisorische Stützkonstruktion wieder entfernt werden. Dann beginnt auch dort der technische Ausbau.

Von März 2017 bis zum geplanten Bauende 2018 werden neben der Restauration der Fassaden noch der gesamte Ausbau in den fünf Gebäuden zu bewältigen sein.

Zukünftig wird dann auch die Barrierefreiheit durch zwei Aufzüge in den Räumlichkeiten der Stadtverwaltung sichergestellt.

Im Erdgeschoss der Gebäude Marktplatz 9 (historisches Rathaus) und Marktplatz 7 werden Bürgerbüro und Stadtinformation ihr neues Domizil haben. Hier können die Bürger zukünftig den Großteil der städtischen Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

In den oberen Geschossen befinden sich die Abteilungen des Fachbereichs I - Steuerung und Service, sowie Sitzungssaal und das Büro des Oberbürgermeisters mit seinem Stab.

Kern der planerischen Aufgabe des Planerteams war die Herstellung einer optimalen Symbiose des historischen Gebäudeensembles mit dem Anspruch an eine moderne Verwaltung mit den zugehörigen Dienstleistungen. Dies drückt sich zum einen in der Umstrukturierung der Grundrisse sowie auch der Materialität der neuen Oberflächen im Zusammenspiel mit historischer Substanz aus.

Diese ist als Ergebnis eines seit 2012 stetig geführten Abwägungsprozesses zwischen konstruktiven und baurechtlichen Erfordernissen, Denkmalsschutz und Wirtschaftlichkeit aus vielen Diskussionen der Planer mit dem zuständigen Ausschuss Verwaltungsgebäude Innenstadt, sowie dem Calwer Gemeinderat, Vertretern der Verwaltung und übergeordneter Behörden hervorgegangen.

 Stand: 20. April 2017

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK