Zurück zur Hauptseite

NS-belastete Straßennamen

Heinz Schnaufer (1922 – 1950)

Heinz-Wolfgang Schnaufer wurde in Stuttgart als Sohn von Alfred und Martha Schnaufer geboren. Die Familie Schnaufer ist seit dem 16. Jahrhundert in Calw nachweisbar. Hermann und Alfred Schnaufer (Großvater und Vater Heinz Schnaufers) gründeten nach dem Ersten Weltkrieg eine rasch florierende Weinkellerei.

Ausbildung zum Pilot

Heinz Schnaufer wurde nach seiner normalen Schulzeit in Calw im Alter von 16 Jahren Schüler einer „Napola“, einer Nationalpolitischen Lehranstalt. Zunächst in Backnang, dann in Potsdam. Dort wurde er auf eine Laufbahn in der Luftwaffe vorbereitet.

Heinz Schnaufer wurde im November 1939 eingezogen. Nach seiner Ausbildung zum Piloten wurde er einer Nachtjagd-Einheit zugeteilt. Im Frühjahr 1941 wurde er zum Leutnant ernannt.

Seit 1942 verstärkte die britische Bomberwaffe ihre nächtlichen Angriffe auf deutsche Städte, in denen Hunderttausende von Zivilisten starben. Die Abwehr britischer Nachtangriffe erfolgte auch durch die technisch und fliegerisch höchst anspruchsvolle Nachtjagd der deutschen Luftwaffe. Heinz Schnaufer war als Nachtjagd-Pilot sehr erfolgreich. Stationiert zumeist in Belgien, erzielte er seinen ersten Abschuss im Juni 1942.

Bis zum Frühjahr 1945 schoss er 121 feindliche Bomber ab. Er wurde dafür mit höchsten Tapferkeitsauszeichnungen dekoriert und zum Major befördert.

Aus der Sicht seiner Calwer Mitbürger war bei seinem Kriegseinsatz, wie in einem Artikel der Lokalpresse anlässlich Schnaufers 43. Geburtstages zu lesen war, seine hauptsächliche Aufgabe „Frauen und Kinder vor dem Bombentod zu bewahren“.

Weinkellerei Schnaufer

Nach dem Krieg übernahm er die Leitung Weinkellerei Schnaufer und führte sie erfolgreich fort. Im Jahr 1950 kam Heinz Schnaufer auf einer Geschäftsreise in Frankreich bei einem Autounfall ums Leben. Bei seiner Beerdigung war eine große Menschenmenge anwesend und ehemalige Offiziere der deutschen Wehrmacht stellten eine Ehrenwache.

Straßenbennenung

Schon während des Krieges hatte die Stadtverwaltung Calw beschlossen, den erfolgreichen Soldaten und Sohn der Stadt besonders zu ehren. Da diese Ehrung nicht mehr zustande kam, beschloss der Gemeinderat der Stadt Calw im Dezember 1957 die Hauptstraße im neu erstehenden Stadtteil Heumaden nach Heinz Schnaufer zu benennen.

Aktuelle Stellungnahme

Im Sommer 2016 kam ein Gesprächskreis Calwer Bürger zu dem Schluss, die nach einem hochdekorierten Soldaten der deutschen Wehrmacht benannte Heinz-Schnaufer-Straße in Calw nicht umzubenennen. Die Heinz-Schnaufer-Straße kann zum Anstoß genommen werden, sich intensiver mit der Geschichte des Zweiten Weltkrieges zu beschäftigen sowie den Umgang der deutschen Gesellschaft der ersten Nachkriegsjahrzehnte mit den Geschehnissen des Krieges auf lokaler Ebene näher zu betrachten.
 

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK