Klosterroute Nordschwarzwald
mit dem rad

Von Maulbronn über Calw-Hirsau und Wildberg nach Alpirsbach
Entdecken Sie die Klosterroute mit dem Fahrrad: von Kloster Maulbronn im hügeligen Kraichgau-Stromberg mitten in den Schwarzwald mit seinen grandiosen Höhen und romantischen Tälern. Die abwechslungsreiche Landschaft belohnt das Strampeln mit spannenden Aus- und Einblicken!

Die Strecke zu den vier mittelalterlichen Klöstern führt durch Wald und Flur von Kloster Maulbronn weiter nach Mühlacker. Entlang der Flüsse Enz und Nagold rollen die Räder durch romantische kleine Täler beschaulich nach Hirsau und anschließend weiter nach Wildberg. Dann führt die Strecke höher in den Schwarzwald: Durch Freudenstadt geht die Route nach Alpirsbach.
Die Klosterroute mit dem Fahrrad – ein eindrucksvolles Erlebnis.

Mit dem Rad die Klosterroute abfahren


  • Gesamte Wegstrecke: ca. 146 km
  • Empfohlene Fahrtrichtung: von Maulbronn nach Alpirsbach
  • Durchgehende Radwanderwegbeschilderung: Folgen Sie den ausgeschilderten Routen „Welterbe-Route“ von Maulbronn bis Mühlacker, dem „Enztal-Radweg“ von Mühlacker nach Pforzheim nach Calw, dem „Kinzigtalweg“ von Freudenstadt bis Alpirsbach. Von Mühlacker bis Alpirsbach fahren Sie zudem auf dem durchgängig ausgeschilderten Radfernweg der Deutschen Fachwerkstraße
  • Beschaffenheit der Wege: ca. 55% der Strecke läuft auf asphaltierten Wirtschaftswegen oder Radwegen; ca. 25% auf Straßen mit geringer Verkehrsbelastung (z.B. durch Ortschaften oder auf Ortsverbindungsstraßen) und ca. 20% der Strecke auf geschotterten Radwanderwegstrecken
  • Freizeitkarten des LGL Blatt 517, Blatt 502 und Blatt 504.
Die Klosterroute startet in Maulbronn und führt, dem "Welterbeweg-Radwanderweg" folgend, durch den Sulzwald nach Ötisheim und weiter durch die Stadt Mühlacker zur Enz. Von dort aus geht es entlang des "Enztal-Radwanderwegs" nach Pforzheim. In der "Goldstadt" mündet die Nagold in die Enz. Dort folgt die Klosterroute dem "Nagold-Radwanderweg" flussaufwärts zum Etappenziel Hirsau.
Hoehenprofil Etappe_1

GPX-Daten für diese Etappe zum Herunterladen
Von Hirsau aus geht es weiter flussaufwärts, der Nagold folgend, durch Calw nach Nagold. Dort folgt die Route der Beschilderung nach Altensteig und weiter Richtung "Erzgrube". Zusammen mit dem Radwanderweg "Fachwerkstraße" geht es kurz nach Altensteig in das Zinsbachtal und diesem bergauf folgend zur Waldsägmühle und weiter nach Kälberbronn. 
Hoehenprofil Etappe_2










GPX-Daten für diese Etappe zum Herunterladen
Von Kälberbronn aus geht es hinauf zur Frickenhütte (735 Meter über N. N.), dann hinab nach Grüntal und von dort wieder hinauf nach Freudenstadt. Ab dort geht es entlang des "Kinzigtal-Radwanderwegs"  noch einmal bergan zur Friedrichshöhe (800 Meter über N.N.) dem höchsten Punkt der Route. Dann meist bergab nach Alpirsbach.
Hoehenprofil Etappe_3










GPX-Daten für diese Etappe zum Herunterladen