Satellitenplan

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Standorte aller Schluchten

    Karte öffnen

Schluchten, Klingen, Flüsse

alle anzeigen

Schluchten

Fuchsklinge

07051 167 399
07051 167 398
E-Mail senden / anzeigen
Fuchsklinge Die Fuchsklinge ist eine Felsenwand aus Sandstein. Leider herrscht dort, aus Naturschutzgründen, vom 1. Januar bis zum 31. Juli ein Kletterverbot. Die Felsen sind maximal 20 Meter hoch.

Wegbeschreibung
Mit dem PKW: Nach dem Ortsschild fahren Sie rechts auf einen Forstweg, dort können Sie seitlich parken. Von Ihrem Parkplatz aus folgen Sie diesem Forstweg, bis Sie zu zwei Häusern gelangen. Bei den Häusern gehen Sie rechts über eine Wiese, entlang der alten Schienen und weiter auf einem Pfad der Sie links in den Wald und zu der Fuchsklinge führt.
Sie können auch beim Friedhof in Heumaden parken. Wenn Sie dem Tälesbachweg folgen, gelangen Sie zum Gasthaus Fuchsklinge, dieses befindet sich mitten im Wald. Um am Kaiser-Wilhelm-Gedenkstein vorbei zu kommen, folgen Sie der Straße entlang der stillgelegten Schwarzwaldbahnstraße.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Sie können mit dem Bus zur Haltestelle „St. Aurelius“ fahren. Von der Bushaltestelle aus gehen Sie die Straße bergauf, bis Sie etwa 50 Meter nach dem Ortsschild rechts auf einen Forstweg abbiegen können. Dem Forstweg bis zu zwei Häusern folgen, dort überqueren Sie eine Wiese und gehen entlang der Schienen sie bis Sie zu einem Pfad kommen der Sie nach link in den Wald und zum Fels führt.

Rötelbachtal

75365 Calw
Stadtteil: Speßhardt
Roetelbach Wildromantisches Tal, welches von Weltenschwann und Speßhardt über das sagenumwobene Zavelsteiner Brückle nach Bad Teinach-Zavelstein-Kenthein fließt und dort in die Nagold mündet. Das Tal lädt zum Wandern ein.

Schweinbachtal

Schweinbachtal 3
75365 Calw
Stadtteil: Hirsau
Schweinbachtal Das Schweinbachtal führt von Hirsau nach Oberreichenbach hinauf und lädt zum Wandern ein. Ausgangspunkt und Parkmöglichkeiten befinden sich beim Kloster Hirsau. Am Rotwildgehege und an der Fa. Seuffer vorbei kommt man direkt zu einem Wegweiser in Richtung Oberkollbach und folgt der gelben Raute immer am Bach entlang. Der Weg ist teilweise etwas felsig, aber gut begehbar und ausgesprochen idyllisch. Zahlreiche kleine Holzbrücken queren mehrfach den Bach.
Download-Link: Wanderflyer

Wolfsschlucht

Wolfschlucht 6
75365 Calw
Stadtteil: Ernstmühl
Wolfschlucht Die Wolfsschlucht ist neben der Monbachschlucht bei Bad Liebenzell die zweite der faszinierenden Fels- und Wasserfallschluchten und führt von Ottenbronn nach Ernstmühl. Sie ist steiler und wilder als die bekanntere Monbachschlucht, ein abenteuerlicher Wanderpfad, auf dem zahlreiche Steintreppchen den aufstieg erleichtern sollen, führt hinauf Richtung Ottenbronn. Mit ihren mächtigen Felsbrocken und –platten, den unzähligen kleinen Kaskaden und Strudeln sowie den moosigen, farnbewachsenen Steinen und Baumstümpfen ist diese wilde Schlucht durchaus eine Wanderung und auf jeden Fall einen Abstecher wert.

Xanderklinge

Xanderklinge-Kaskade
75365 Calw
Stadtteil: Holzbronn
Xanderklinge Im Nordwesten Holzbronns fließt die Xanderklinge teilweise als Sturzbach mit großem Gefälle hinab ins Tal, wo sie in die Nagold mündet. Ein Trampelpfad führt entlang der Xanderklinge, dieser ist jedoch teilweise schwer begehbar. Über 3 m hohe Wasserfälle und 10 m hohe Felswände sind dort zu entdecken. Ein Erlebnisweg entlang der Xanderklinge mit einer Aussichtskanzel lädt zum Erkunden der Klinge ein.
.
Download-Link: Wanderflyer

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK