Verein

Rancho Cultural de Calw e. V.

Rancho Cultural de Calw

75365 Calw

Postfach 1314
75363 Calw

Vorsitzende(r):
Herr José Candido Faustino
07051 6781
E-Mail senden / anzeigen
Vereinsporträt
^
Vereinsporträt

Die Folklore-Gruppe

Der Rancho Cultural Portugues De Calw wurde 01.05.1986 gegründet, und stellt die, von Gebiet des Küstenrandes konkreter Vieira De Leiria und ihrem Strand, Tänze und Gesänge dar.

Diese Tänze und Gesänge, erleiden Sie von anderen Gebieten der Eltern gebrachten Einfluss. Von besonders dem Flussgebiet von Tejo,
wo die Bewohner dieser Stelle übersiedelten, Avieiros.

Sie brachten auch Einflüsse von Galiza, durch den Wanderer für den Schnitt des Waldes, Die Sägewerker.

Diese Rancho nahm schon an mehreren Folklore Festivals und anderen Ereignissen teil, nicht nur in Deutschland sowie Frankreich und Holland.

1995 hatten sie Ihr Größtes Project. Ein Arbeitsbesuch in Vieira De Leiria,
mit Teilnahme von allem Elementen.Es war einen Riesen erfolg.


Frauen Tracht
Arbeit und Sonntagstracht:
Die Arbeitskleidung ist in allem dazu ähnlich von Sonntag, Sie Unterscheiden sich nur in der Qualität der Stoffe.
Runder und kleiner Hut:
In schwarzem Samt tendiert in den Vorgesetzten teilen mit eine Feder von der gleichen Farbe.
Cachenè.-Kopftuch:
Mit Lebende Farben aber weich, umrißen durch eine Streifen schwarzer Farbe. Wird unter den Schwarzen Hut Getragen,
 und dessen Spitzen im Hut verhaften.
Bluse:
in Kattun mit gut aussehende Farben, mit Gestickter Brust in den Extremitäten der Ärmel und vom Hals.
Die Bluse wird im Frontteilsein im Teil von Rücken und dem Umreißen des Körpers schön gefaltet.
Diese Umarmung der Bluse wird vom Unterhemd gemacht.
Rock:
Mit viel Rad, in gedrucktem Kattun und von Dunkelen Farbe, 10cm über die Ferse und
gebundene an der Taille,und im äußersten Ende mit einer schwarzen Rand von merino.
Der Rock wird gebunden mit einem Streifen roten Stoffes, und am äußersten Ende zu Mitte des Beines.
Schürze:
Gut aussehen Farben, die die Länge vom Rock begleitet. Im minderwertigen Teil hat sie einen Gestickten umriss.
Waden-Strumpf:
Von dicker Wolle der natürlichen Farbe der Wolle. Die Länge geht von der Ferse bis zum ende des kurzen Unterrock.
kurzer Unter-Rock:In weißer Farbe,und Gestickt in minderwertigen Extremitäten.
Zum schluss der Fischkorb.

Männer-Tracht:
Sonntags-Tracht:
Hemd in caxemira oder von einer anderen Wolle von breitem Schach und lebenden Farben.
Hose aus Schwarzen Wolle.
Schwarze Mütze benutzt zur Schulter.

Schwarzer Soff Binde ander Taille, mit gleichem Knallschwarzem Frantzen.
Schwarzen Holzschuhe(Kocks).
Arbeits-Kleidung:
Hemd (inner) in Flanell mit drei Knöpfen.
Lange Unterhose in Flanell, normalerweise Assstreifen, und in den Beinen mit bändel festgehalten.
Schwarze Mütze auf dem  Kopf.
Schwarze Stoffbinde an der Taille gleich mit Knallschwarzem Frantzen, oder konnte auch einen Seil oder einen Stück Netz benutzt werden.
Immer noch heute benutzen die ältersten Frauen Teil dieser Kleidung: - Hut, Kopftuch, Unterrock usw.

Viele Männer benutzen, immer noch heute, am Feiertage, Jubiläumsfeste die traditionelle Kleidung von Sonntag.

Die Musik:
Instrumente:
  - Akkordeon,
   - Klarinette,
   -Sopran Saxofon,
   - Guitarre oder Banjo
   - Geige
   - Krug, es dient als Drummer)
   - Kieferne Kegel, es dient als reco reco)
   - Ferrinhos.(Triangel)
Gesng und Tänze:
-Märche
-Schnelle un Langsame Walzer
-Fado(Lied erzählt von Liebe und Leid)
-Rennereien,und andere Rhytmen aus der Heimat.

Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Rancho Cultural de Calw e. V.« verantwortlich.

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK