Ihr Ansprechpartner


Herr
Andreas Quentin
07051 167-400
07051 167-403
E-Mail senden / anzeigen

Einzelhandels- und Zentrenkonzept

Was ist ein Einzelhandels- und Zentrenkonzept?

Strategisches Konzept zur künftigen räumlichen Entwicklung des Einzelhandelsstandortes Calw und insbesondere der Entwicklung innerstädtischer Bereiche

Weitere Einzelheiten zum Einzelhandels- und Zentrenkonzept:

Das Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Stadt Calw beinhaltet die Standortstruktur, die aus dem Bestand abgeleitet und weiter entwickelt wurde, die Steuerungs- und Ansiedlungsempfehlungen für die künftigen Entwicklungsmöglichkeiten des Einzelhandels und die stadtspezifische Sortimentsliste.
 
Die Steuerung von Ansiedlungsvorhaben und die Darlegung der spezifischen Auswirkungen auf die Innenstadt erfolgt dann einzelfallbezogen im Rahmen der verbindlichen Bauleitplanung.

Auf der Ebene der Flächennutzungsplanung erfolgt die Darstellung des zentralen Versorgungsbereichs einschließlich der Erweiterungsbereiche 1 bis 3 (Zentrenkonzept, Seite 24) für zentren- und innenstadtrelevanten Einzelhandel. Somit ist insbesondere der Erhalt der Attraktivität der Innenstadt als zentraler Einzelhandelsschwerpunkt berücksichtigt.

Für die Rechtssicherheit der Bauleitpläne ist es notwendig, das Zentrenkonzept regelmäßig fortzuschreiben, die sogenannte ‚Calwer Sortimentsliste‘ zu überprüfen und die Inhalte gemäß § 1 Absatz 6 BauGB als städtebauliches Entwicklungskonzept mit einem Beschluss des Gemeinderates zu unterlegen. Der Entwurf des Zentrenkonzepts wurde mit Schreiben vom 03.01.2017 dem Gemeinderat bereits zur Kenntnis übergeben. Die betroffenen Behörden – insbesondere der Regionalverband Nordschwarzwald und das Regierungspräsidium Karlsruhe – und weitere Träger öffentlicher Belange sowie die Nachbargemeinden wurden zu der Fortschreibung des Zentrenkonzeptes gehört. Die Ergebnisse sind dieser Vorlage als Anlage beigefügt.

Zusammenfassend hat der Regionalverband angeregt, dass bei der planungsrechtlichen Umsetzung des Zentrenkonzepts die vorgegebene Beachtung der Vorgaben des Regionalplans stärker Berücksichtigung finden muss. Dieser Klarstellung kann gefolgt werden, da Bauleitpläne gemäß § 4 Absatz 1 BauGB ohnehin den Zielen der Raumordnung und Landesplanung anzupassen sind. Zudem wurden die entsprechenden Erläuterungen zu den ausgewiesenen Nahversorgungsstandorten und den Ausnahmeregelungen im Konzept klargestellt.

Die maßgeblichen Änderungen sind dem Abwägungsvorschlag der Verwaltung zu entnehmen; die Vorstellung erfolgt durch Herrn Matthias Prüller, Imakomm Akademie, im mündlichen Sachvortrag.


Wann wurde das Calwer Einzelhandels- und Zentrenkonzept beschlossen?

Der Gemeinderat hat am 30. März 2017 das Zentrenkonzept bei einer öffentlichten Sitzung beraten + beschlossen.

Download:

Hier können Sie das Einzelhandels- und Zentrenkonzept herunterladen
PowerPoint zum Zentrenkonzept - von der imakomm Akademie

Zentrenkonzept


Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK