Radweg entlang der Klosterroute Nordschwarzwald - Etappe 1 Manuela Röskamm - Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald 256 Kloster Maulbronn alpstein.21430.3523117 Kloster 270 Museum auf dem Schafhof Unweit des Klosters liegt auf dem Plateau eines historischen Steinbruchs der Schafhof. Noch heute prägen barocke Fachwerkgehöfte und steinerne Scheunenbauten dessen Bild. Das „Museum auf dem Schafhof“ stellt Verflechtungen des Klosters mit der bäuerlichen und handwerklichen Kultur der Ortsgemeinschaft dar. Museumsküche, Schmiede, Apotheke und wechselnde Ausstellungen zeichnen ein Bild der Entwicklung Maulbronns. Der Schafhof ist auch Heimat der „10 Maulbronner Köpfe“, den Büsten bekannter ehemaliger Klosterschüler, darunter Hermann Hesse, Johannes Kepler und Friedrich Hölderlin. alpstein.21430.10449340 Museum 258 Maulbronn Stadt mentz-nvbw.21430.7902293 Bahnhof 266 Maulbronn Westbahnhof mentz-nvbw.21430.7902292 Bahnhof 258 Eckhausee Direkt am Eckhausee liegend gibt es zusätzlich eine Grillhütte die für Gruppen gemietet werden kann. Genaueres erfahren Sie bei der Gemeindeverwaltung Ötisheim. Ansprechpartner ist: Silke Scheffel, Tel. 07041/950126. alpstein.21430.4215954 See 245 Historische Kelter Seit der Eröffnung im September 2010 „thront“ die frisfrisch sanierte Historische Kelter im Ortskern der GeGemeinde Ötisheim und erstrahlt in neuem Glanz. Die im Jahre 1701 vom königlichen Kameralamt errichtete Kelter wurde von der Gemeinde im Jahr 1826 erworben. Seit jeher diente diese der Nutzung als Obst- und Weinkelter. Jedoch machten sich sowohl die Nutzung als auch das Alter bemerkbar und um den Erhalt der Kelter zu sichern, musste die Gemeinde handeln. Somit fiel schon im Jahr 2001 erstmalig der Grundsatzbeschluss des Gemeinderates, das denkmalgeschützte Gebäude zu sanieren und umzugestalten und damit in seiner Substanz zu erhalten. Das Projekt entwickelte sich zu einem der größten Einzelprojekte in der jüngeren Geschichte der Gemeinde Ötisheim mit Kosten von insgesamt 4,3 Millionen Euro. Hiervon wurde eine Million Euro aus Mitteln des Landessanierungsprogramms sowie des Denkmalschutzes finanziert. Innerhalb von fast sechs Jahren wurde die Sanierung in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Hierbei mussten sowohl archäologische als auch denkmalschutzrechtliche Schwierigkeiten beachtet werden. Problematisch war nicht nur das Fehlen einer Heizung sondern auch das einer Unterkellerung sowie einer guten Fundamentierung. Des Weiteren wurde im zweiten Bauabschnitt das Obergeschoss zu einem Veranstaltungsraum für bis zu 150 Gäste ausgebaut. Auch an den Einbau eines Aufzugs wurde gedacht. Neben privaten Feiern fanden bisher schon Ausstellungen, Konzerte sowie Jazzfrühstücke statt. Weitere Veranstaltungen aus der Reihe „Kultur im Dorf“ folgen. alpstein.21430.4227678 Architektur 239 Mühlacker Bahnhof mentz-nvbw.21430.7903090 Bahnhof 223 Kids +Fun GmbH "Fuxini" - Indoorspielplatz mit Bistro - Erlebnisgolfanlage mit Gartenbistro alpstein.21430.7827803 E-Bike-Service 231 Enzberg mentz-nvbw.21430.7902791 Bahnhof 246 Niefern mentz-nvbw.21430.7902890 Bahnhof 262 Bäuerliches Museum Eutingen an der Enz alpstein.21430.22691548 Museum 261 Eutingen mentz-nvbw.21430.7902891 Bahnhof 244 Enzauenpark-Pforzheim Der 38 ha große Enzauenpark ist seit der Landesgartenschau 1992 zu einem Besuchermagneten in Pforzheim geworden. Der Park bietet viele Freizeitmöglichkeiten wie den beliebten Wasserspielplatz, den Spiel- und Bewegungsweg, den Spielplatz „Römerauen“, eine Basketballwiese oder den Enztalradweg. Außerdem ist dort der größte Biergarten der Umgebung mit 2000 Sitzplätzen zu finden. Der große Wasserspielplatz ist besonders an heißen Sommertag eine willkommene Alternative zum Freibad. Das weitläufige Gelände bietet für die Kleinen eine Vielzahl von Entdeckungs- und Spielmöglichkeiten. Hier kann man Kanäle bauen, Schleusen betätigen und Wasser aus den Ziehbrunnen holen, um es immer wieder aufs Neue in die Kanäle zu füllen – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Darüber hinaus finden das ganze Jahr über rund 100 Veranstaltungen für Groß und Klein im Enzauenpark statt. Informationen zur Barrierefreiheit: Der Enzauenpark ist barrierefrei zugänglich. Informationen zur Familienfreundlichkeit: Der Enzauenpark bietet für Kinder viele Freizeitmöglichkeiten wie verschiedene Spielplätze und Veranstaltungen. alpstein.21430.23329365 Park 248 Gasometer - Pforzheim Mit einer aufwendigen Generalsanierung wurde der 1912 erbaute Gaskessel zu neuem Leben erweckt. Heute verbindet das 40m hohe Industriedenkmal seine faszinierende Technik mit dem spektakulären, weltgrößten 360°-Panorama ROM 312 des international bekannten Künstlers Yadegar Asisi. Von einer 15m hohen Plattform kann man das 3500qm große Panorama auf sich wirken lassen. Es zeigt die antike Millionenstadt im Jahr 312 n. Chr. in der Blüte ihrer architektonischen Pracht. Im Mittelpunkt steht der Einzug Kaiser Konstantins nach erfolgreicher Schlacht gegen seinen Gegner Maxentius. Der Blick schweift dabei über dicht bebaute Hügel, über die berühmten Tempel, Themen, Basiliken und Triumphbögen – Bauwerke, deren Ruinen noch heute das Bild von Rom prägen. Informationen zur Barrierefreiheit: Alle Ausstellungs- und Servicebereiche sind für Rollstuhlfahrer geeignet. Im 15 Meter hohen Aussichtsturm kann die Besucherplattform in 12 Meter Höhe bequem über den Fahrstuhl erreicht werden. Eine eindrucksvolle Zeitreise erwartet den Besucher im Gasometer Pforzheim. Durch die verschiedenen Geräusch- und Lichteffekte entsteht das Gefühl, wirklich hautnah mit dabei zu sein. Informationen zur Barrierefreiheit: Mit dem Kinderwagen und Rollstuhl zugänglich. Informationen zu Familienfreundlich: In den Schulferien können Kinder im Gasometer auf „Entdeckungsreise für kleine Römer“ gehen. Informationen zu Schlechtwettertipp: Ausstellung befindet sich im Inneren eines Gasometers. alpstein.21430.23329282 Galerie 276 Museum Johannes Reuchlin Johannes Reuchlin (1455-1522) rief Christen, Juden und Muslime zum Dialog auf. Er schuf die Grundlagen für die Bibelübersetzung aus dem Hebräischen ins Deutsche und wurde zum Wegbereiter der Aufklärung. Reuchlins wertvolle Bibliothek wurde einst im spätgotischen Anbau der Schloßkirche aufbewahrt. Im Februar 1945 wurde dieser Anbau beim Luftangriff auf Pforzheim zerstört und erst in den Jahren 2006 bis 2008 wieder aufgebaut. Folgen Sie Reuchlins bewegtem Leben und „blättern“ Sie in seinen Büchern und Schriften. Zum Museum gehören auch der profanierte Stiftschor mit der markgräflichen Grablege und die dortige Klanginstallation „GENESIS“, eine Hommage an Reuchlins Vision von 1518: „Am Schwarzwald wollen wir die göttlichen Lieder der Juden erklingen lassen“. toubiz-db.21430.49448 Museum 278 Hauptbahnhof Pforzheim Das Empfangsgebäudes wurde im Juni 1958 eröffnet. Architekt war Helmuth Conradi (1903–1973), der bereits das Empfangsgebäude des Heidelberger Hauptbahnhofs entworfen hatte. Bestimmendes Bauteil ist die Empfangshalle, die sich mit einer vom Boden bis zur Traufkante durchgehenden Glasflächezum Bahnhofsvorplatz öffnet. Ein sehr dünnes Vordach markiert den Haupteingang, seine Verkleidung mit goldeloxierten Aluminiumplatten verweist auf die Bedeutung der Uhren- und Schmuckindustrie für Pforzheim. Im Inneren der Halle werden Deckenstreifen, die sich an der Längswand fortsetzen, zur indirekten Beleuchtung genutzt. Die Empfangshalle wird von zwei Wandflächen aus Granit eingefasst, auf der linken Seite fensterlos und auf der rechten Seite mit einer Bahnhofsuhr und einem großen Fenster in Trapezform, die Diensträume öffnen sich zur Gleisseite. Die beiden Flügelbauten mit der Bahnhofsgaststätte und einer Buswartehalle treten hinter die Fluchtlinie des Empfangsgebäudes zurück. In der Schalterhalle befindet sich ein großes Wandrelief von Josef Karl Huber, das das Thema Goldstadt an der Schwarzwaldpforte in ein dynamisches Muster aus geschwungenen Bögen einbettet. Architekt Conradi und Künstler Huber hatten sich in einem englischen Lager für Kriegsgefangene kennengelernt und dort zwei gemeinsame Jahre verbracht. Das Gebäude, das als „eines der elegantesten und modernsten Empfangsgebäude der Deutschen Bundesbahn“ der Nachkriegszeit gilt, steht seit 1989 unter Denkmalschutz . Den Anlass gaben Pläne der Bahn, im Erdgeschoss des Bahnhofs statt der bisherigen Schalter ein Reisezentrum einzurichten. Das Denkmalamt hat den Bahnhof dann unter Denkmalschutz gestellt, damit die nötigen Umbauten nicht zu Lasten der Originalität des Bauwerks gingen. Anfang Februar 2011 startete die Sanierung des Hauptbahnhofs. Im Juni 2012 wurden drei Aufzüge in Betrieb genommen und damit barrierefreie Zugänge zu den Bahnsteigen geschaffen. Heute beschränkt sich der Fernverkehr des Bahnhofs auf die Intercity-Linie 61, die alle zwei Stunden zwischen Nürnberg und Karlsruhe verkehrt. Im Nahverkehr wird der Hauptbahnhof von mehreren Linien im Taktverkehr bedient, darunter eine IRE, eine RE-Linie, eine RB-Linie sowie zwei Linien der Karlsruher Stadtbahn. Textquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Pforzheim_Hauptbahnhof alpstein.21430.23095987 Bahnhof 275 Tourist-Information Pforzheim Sie planen einen Aufenthalt in Pforzheim? Sie suchen eine Unterkunft oder ein Restaurant? Sie möchten Pforzheims vielfältige Museenlandschaft kennenlernen, unsere Sehenswürdigkeiten entdecken oder eine Wanderung rund um Pforzheim machen? Sie möchten unsere Stadt mit Ihrer Gruppe besuchen? In der Tourist-Information Pforzheim erhalten Sie Tipps und Ideen für Ihren Besuch in der Goldstadt. Die öffentliche Stadtrundfahrt findet immer mittwochs von Juli bis September statt. Von Mai bis September können Sie samstags auch an einem öffentlichen Stadtspaziergang teilnehmen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Tourist-Information Pforzheim. Pforzheim bietet als erste große Stadt im Südwesten KOSTENLOSES WLAN an. Dieses können Sie in der gesamten Innenstadt nutzen. toubiz-db.21430.24912 Tourist-Information 253 Schmuckmuseum - Pforzheim Neben der Dauerausstellung mit 2000 Exponaten aus fünf Jahrtausenden Schmuckgeschichte präsentiert das Schmuckmuseum auch regelmäßig Sonderausstellungen, um den Besuchern die Möglichkeit zu geben, das Museum immer wieder neu zu entdecken. Die Schmuckstücke im weltweit einzigartigen Museum stammen aus der Antike bis zur Gegenwart: kunstvoll und fein gearbeitete Stücke der Etrusker, üppige Kleinodien aus dem Barock, bedeutende Stücke aus dem Jugendstil sowie eine renommierte Sammlung modernen Schmucks. Kunstvolle Taschenuhren aus der Sammlung des Pforzheimer Uhrenfabrikanten Philipp Weber, eine Leihgabe der Sparkasse Pforzheim Calw, Uhrmacher- und Goldschmiedekunst vom 17. bis ins 19. Jahrhundert. Sie bringen den technischen Fortschritt der Mechanik ebenso zum Ausdruck wie wechselnde Moden und unterschiedliche nationale Stile. Informationen zur Barrierefreiheit: Das Schmuckmuseum ist barrierefrei begehbar. Die Ausstellung im Untergeschoß ist über einen Aufzug zu erreichen. Informationen für Familien: Für junge Besucher gibt es das KinderSchmuckmuseum, eine bunte Holzkiste auf Rollen, mit der sie im Rahmen einer Führung allerlei über Schmuck erfahren können. Der KinderMuseumsführer „Schatzsuche mit Schmucki der Perlsau im Schmuckmuseum Pforzheim“ schickt seine Leser auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Schmuckgeschichte – im Museum selbst oder gemütlich zuhause. Informationen zur Barrierefreiheit: Mit dem Kinderwagen und Rollstuhl gut zugänglich. Informationen zu Familienfreundlich: Ein ganz besonderes Erlebnis in der Goldstadt Pforzheim. Informationen zu Schlechtwettertipp: Dieses Angebot befinden sich im Trockenen. alpstein.21430.23329321 Museum 254 Technisches Museum der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenindustrie - Pforzheim Nach einer einjährigen Umbauphase erstrahlt das Technische Museum der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenindustrie in neuem Glanz. Hier wird die Vergangenheit lebendig, die Besucher erleben hautnah, wie Schmuckstücke hergestellt werden, wie Metall geschmolzen und bearbeitet wird und wie komplexe Rohwerke, Zifferblätter oder Gehäuse für Uhren gebaut werden. Vom Entwurf bis zur Produktion können alle Arbeitsschritte verfolgt und an Original-Maschinen traditionelle Fertigungstechniken bestaunt werden. In der neuen Konzeption können sich Besucher auch alleine durchs Haus bewegen und anhand verständlicher Texte die Idee und Technik hinter den komplexen Maschinen verstehen. Kontinuität und Wandel der Pforzheimer Traditionsindustrien werden schon im Eingangsbereich erläutert: wie verzahnt die Uhren- und Schmuckproduktion mit Pforzheim ist und wie sich diese im Lauf der Jahre gewandelt hat bis hin zur Feinmechanik und Metalllegierung. Hier erfährt man, was sich aus der Schmuck- und Uhrenbranche heraus an Industrien und Institutionen in der Region entwickelt hat. Informationen zur Barrierefreiheit: Das Technische Museum ist barrierefrei zugänglich. Besucher mit Rollstuhl werden gebeten, sich vorher anzumelden. Informationen zur Barrierefreiheit: Mit dem Kinderwagen und Rollstuhl zugänglich. Informationen zur Familienfreundlichkeit: Regelmäßig finden Führungen für Kinder statt. Termine und weitere Informationen finden Sie hier: https://technisches-museum.de/service/termine-fur-kinder.html alpstein.21430.23329340 Museum 264 Steinerne Brücke von Dillstein. alpstein.21430.22697048 Brücke 286 Dillweiß. Bahnhof Weißenstein mentz-nvbw.21430.7900332 Bahnhof 304 Unterreichenbach, Bahnhof mentz-nvbw.21430.7209000 Bahnhof 308 Monbach-Neuhausen, Bf (B) mentz-nvbw.21430.7201361 Bahnhof 312 Freibad Bad Liebenzell alpstein.21430.8801401 Freibad 316 Bad Liebenzell, Bahnhof mentz-nvbw.21430.7204150 Bahnhof 316 Radfabrik Bad Liebenzell alpstein.21430.5343877 Radverleih 316 ServiceCenter Bad Liebenzell alpstein.21430.5152641 Tourist-Information 313 E-Bike Verleih und Stromquelle ServiceCenter Bad Liebenzell Im ServiceCenter Bad Liebenzell stehen Ladegeräte von Panasonic, Simplon und BionX bereit. Das Mitbringen eines eigenen Netzteils (Stecker) ist erforderlich. Außerdem bietet das ServiceCenter von April bis Oktober 10 E-Bikes sowie 5 E-Mountainbikes zum Verleih an. E-Bike fahren dürfen Personen ab 14 Jahren bei einem Körpergewicht von max. 120 kg. Die Ausgabe der Bikes erfolgt an den Garagen neben der Radfabik (Bahnhofstr. 15). Verleih- und Rückgabezeiten: Montag: 10:00 - 18:00 Uhr auf Anfrage bei Bernd Paul. Dienstag - Freitag: 09:30 - 12:30 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr Samstag: 10:00 - 14:00 Uhr E-Bikes, die erst nach den Öffnungszeiten wieder an der Ausgabe ankommen, können im Kronen Hotel (Bagweg 7) abgegeben werden. Für einen reibungslosen Ablauf ist eine Reservierung bis 2 Tage vor dem gewünschten Leih-Datum telefonisch oder per E-mail erforderlich. Folgende Leistungen sind im Leihpreis inbegriffen: Einweisung in die E-Bike Handhabung bei Abholung Das Ausleihen von Sturzhelmen Pannenabholservice (Servicenummer bei Bedarf Tel. +49 (0) 3222 1091744) Darüber hinaus bietet das ServiceCenter von Mai bis Oktober auch geführte E-Bike Touren und kulinarische E-Bike Touren an. Weitere Informationen zu den Touren gibt es bei Interesse auf www.bad-liebenzell.de toubiz-db.21430.37288 E-Bike-Verleih 0 E-Bike Stromquelle Kurhaus Bad Liebenzell Im Kurhaus Bad Liebenzell stehen ein Bosch und zwei Panasonic Ladegeräte für E-Bikes zur Verfügung. Das Mitbringen eines eigenen Netzteils (Steckers) ist erforderlich. Weitere Stromquellen gibt es in der Paracelsus-Therme, im ServiceCenter im Bürgerzentrum Bad Liebenzell, im Kronen Hotel und am Golfclub Bad Liebenzell. Das ServiceCenter bietet außerdem 10 E-Bikes sowie 5 E-Mountainbikes zum Verleih an. toubiz-db.21430.54324 E-Bike-Ladestation 317 E-Bike Tankstelle Paracelsus-Therme Bad Liebenzell alpstein.21430.5346169 E-Bike-Verleih 321 Paracelsus-Therme & Sauna Pinea - Bad Liebenzell Es wartet eine abwechslungsreiche Badelandschaft mit Innen- und Außenbecken, die von Felsendampfgrotte, Dampfbad, Gradierwerk und Erlebnisduschen sowie attraktiv gestalteten Ruhezonen flankiert werden. Diese erlauben beim Entspannen einen wunderbaren Blick auf die intakte Natur des Nagoldtals. Wer zum Wohle der Gesundheit und Wellness auch gerne schwitzt, kommt in der Sauna-Pinea auf seine Kosten. Das Saunaparadies lockt mit seiner einmaligen Panoramasauna mit Blick auf die Burg Liebenzell, unterschiedlich temperierten Saunen, Dampfbad, Tauchbecken sowie einer schönen Außenanlage und großen Freiluftterrassen. In regelmäßigen Abständen finden in der Sauna auch Themenabende statt, die Events findest du hier in der Übersicht. Die Wohlfühlangebote werden durch die im Bad integrierte Gastronomie mit leichten Leckereien und erfrischenden Getränken abgerundet. alpstein.21430.8307885 Therme 339 Bahnhof Hirsau alpstein.21430.3738891 Bahnhof 326 Aureliuskirche Schon vor der Erbauung der gewaltigen Klosteranlage auf dem anderen Nagoldufer wirkten ab ca. 830 Benediktinermönche in Hirsau. Die Aureliuskirche – heute Kirche der katholischen Gemeinde – ist die älteste der Hirsauer Klosterbauten aus dem Jahr 1070. Sie ist liebevoll restauriert und von dem bekannten Bildhauer Otto Herbert Hajek künstlerisch einfühlsam ausgestaltet. alpstein.21430.3516038 Kirche 327 Klostermuseum Zum 900. Jubiläum der Kirchenweihe Peter und Paul wurde 1991 in Zusammenarbeit der Stadt Calw mit dem Badischen Landesmuseum das Klostermuseum eröffnet. Das Museumsgebäude wurde bereits in romanischer Zeit an die Nordseite der Aureliuskirche angebaut und ist ebenfalls ein wichtiges Zeugnis der Klostergeschichte. Die Ausstellung mit zahlreichen Text- und Bildtafeln sowie Fundgegenstände ermöglicht einen guten Einblick in die über 1100 Jahre zurückreichende Hirsauer Klosterkultur, über das Leben der Mönche sowie auch die Orts- und Sozialgeschichte des Kurorts Hirsau im 19. und 20. Jahrhundert. alpstein.21430.3522575 Museum 327 Kräutergärtlein Im Bereich des ehemaligen Kreuzganges hinter der Aureliuskirche wurde nach mittelalterlichem Vorbild ein Kräutergarten mit heimischen Heilkräutern geschaffen. Sie finden in 37 Beeten circa 50 verschiedene Pflanzenarten z. B. aus "Walahfrieds Kräutergarten" und dem "Arzneischatz der Hildegard von Bingen". alpstein.21430.3522509 Garten 326 Kurpark Hirsau Der idyllische Park mit seinem alten Baumbestand lässt einen die Hektik des Alltags vergessen. Zahlreiche Bänke laden zu einer wohlverdienten Rast ein. Genießen kann man auch das Wasserspiel auf dem Fontänenfeld vor dem Kursaal. An den Kurpark grenzt ein Spielplatz und ein Minigolfplatz an. alpstein.21430.3531569 Park 329 Minigolfplatz Hirsau Der Minigolfplatz liegt in attraktiver, idyllischer, grüner Lage in unmittelbarer Nähe zum Ortskern, dem neuen Kursaal, dem Nagoldtalradweg und den historischen Sehenswürdigkeiten wie Kloster St. Aurelius, Klostermuseum, Kräutergarten und St. Peter und Paul. Bei uns können Sie unbeschwert auf 18 Bahnen den Minigolfschläger schwingen und sich eine entspannte Auszeit bei einem Eis oder kühlen Getränken nehmen. Testen Sie Ihr Geschick! Anfänger weisen wir gerne in die Kunst des Minigolf spielens ein. alpstein.21430.3524236 Minigolf 327 Naturpark-Wirt Hotel Kloster Hirsau Unterhalb der berühmten Benediktiner-Klosteranlage mitten in der herrlichen Natur des Nordschwarzwaldes am Ostweg gelegen, bietet sich das Hotel Kloster Hirsau als idealer Ausgangspunkt zum Wandern und Radfahren, als Tagungshotel oder für Ihre Feiern und Hochzeiten an. Unser Küchenteam verwöhnt Sie mit regionalen Spezialitäten – kombiniert mit aufmerksamem, freundlichem Service und der passenden Weinempfehlung. Was gibt es Schöneres? Den Jahreszeiten angepasst und stets interessiert an Neuem – damit werden wir Sie verzaubern. Spezialität: Marinierte Schweinebäckle auf buntem Linsensalat mit frischem Meerrettich. Lebend frische Quellwasser-Forelle „Müllerin“ oder „blau“ mit zerlassener Butter, Gemüse vom Markt und Kräuterkartöffele. Die Naturpark-Wirte sind ein Zusammenschluss von Gastronomen aus dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, die sich der regionalen Küche verschrieben haben. "Schmeck den Schwarzwald" lautet ihr Motto und das ist wörtlich gemeint! Ein Naturpark-Wirt bietet ganzjährig mindestens sechs regionale Hauptgerichte und ein regionales Menü an. Die Köche sind mit ihrer Heimat, dem Schwarzwald, verbunden und von der Qualität der heimischen Produkte überzeugt. Die Herkunft der Produkte können die Gäste über die Speisekarte nachvollziehen. Alle Naturpark-Wirte sowie Veranstaltungen zur Regionalvermarktung finden Sie auch in der kostenlosen Naturpark-Genuss-App. alpstein.21430.13010541 Restaurant 329 E-Bike Tankstelle Hotel Kloster Hirsau Wir haben 2 Panasonic-Ladestationen für unsere Gäste. alpstein.21430.5404901 E-Bike-Service 349 Wirtshaus zum Löwen Unser gemütlich rustikaler Gasthof liegt nur wenige Gehminuten vom historischen Klosterareal, vom Bahnhof (Kulturbahn Pforzheim - Nagold) und vom Bus (S-Bahn-Anschluss nach Stuttgart) entfernt. Hirsau, ein Ortsteil von Calw, liegt an einer der reizvollsten Stellen im Nagoldtal. In der näheren Umgebung kommen Wanderer, Radfahrer, Kulturliebhaber und Wellness-Suchende auf ihre Kosten. toubiz.21430.4461 Gasthof 335 Rotwildgehege Das dreieinhalb Hektar große Rothirschgehege entspricht dem natürlichen Lebensraum der größten Wildart unserer Heimat. Bis zu zwölf Tiere finden hier ausreichend Platz, Nahrung und Auslauf. Der jährliche Nachwuchs von drei bis vier Kälbern ist insbesondere für Kinder ein ganz besonderes Highlight. Sie können das Wildgehege zu jeder Jahreszeit besuchen! Informationstafeln Ausführliche Informationen über die Rothirschfamilie sind auf den beiden Schautafeln bei der Futterhütte zu finden. Die Geweihentwicklung eines Hirsauer Hirsches ist durch eine Bildserie mit 30-tägigem Abstand anschaulich dokumentiert. Tägliche Fütterung Etwa zwischen 13:00 und 14:00 Uhr findet die tägliche Fütterung statt. Im Herbst frisch gesammelte Kastanien oder Eicheln sind ein Leckerbissen für das Rotwild. Sie können in den Behälter vor dem Futterhaus abgegeben werden. Eine natürliche Wasserquelle versorgt die Tiere mit ausreichend Wasser. Naturunterricht im Freien Für Schulklassen und Kindergartengruppen kann nach Absprache mit den Betreuern des Wildgeheges ein ,,Naturkundeunterricht im Freien“ organisiert werden. Lage Das Wildgehege liegt auf dem Gelände zwischen der Klinik Dr, Römer und der Fabrik Seuffer in Hirsau. Der Parkplatz gegenüber der Finanzbehörde liegt oberhalb des Geheges. alpstein.21430.7762091 Freigehege 341 Kloster Hirsau Das ehemalige Benediktinerkloster St. Peter und Paul war in der Klosterbewegung von Cluny im 11. und 12. Jahrhundert das bedeutendste deutsche Reformkloster nördlich der Alpen und wurde 1692 im Pfälzischen Erbfolgekrieg von französischen Truppen zerstört. Die baugeschichtlich hochbedeutenden Ruinenanlagen beinhalten Relikte aus unterschiedlichen Baustilen: die romanische Säulenbasilika, die einst die größte romanische Kirche Südwestdeutschlands war, den gotischen Kreuzgang, die spätgotische Marienkapelle und die Ruine eines Renaissanceschlosses, in deren Mauern bis 1989 die von Ludwig Uhland besungene Ulme zu Hirsau stand. Informationen zur Barrierefreiheit: Mit dem Kinderwagen und Rollstuhl gut zugänglich. alpstein.21430.3516231 Kloster 334 Marienkapelle Einziges Klostergebäude (außer einigen Verwaltungsgebäudem), das den Brand von 1692 unversehrt überstanden hat. Architektonische Besonderheit: Ehemaliger Bibliothekssaal des Klosters im Obergeschoss. Die Büsten der zwölf Apostel bilden den Abschluss der Wandsäulen: Die Figuren tragen Spruchbänder, auf denen Teile des Glaubensbekenntnisses stehen, das die Apostel nach alter Überlieferung gemeinsam verfasst haben sollen. alpstein.21430.7444994 Kloster Radweg entlang der Klosterroute Nordschwarzwald - Etappe 1 Vom Kloster Maulbronn im hügeligen Kraichgau-Stromberg führt die erste Etappe der Klosterroute mitten in den Schwarzwald mit seinen grandiosen Höhen und romantischen Tälern und bis zum Kloster Hirsau. 254.6 255.5 256.0 256.1 256.7 255.2 254.5 253.8 253.1 252.5 251.8 250.6 249.9 249.9 250.0 250.1 251.1 251.3 251.6 251.5 251.2 250.9 251.4 251.8 252.0 252.0 251.9 251.5 250.1 249.5 249.5 249.7 249.5 249.4 249.4 249.3 248.6 248.4 248.5 248.8 249.1 249.9 248.5 248.0 246.6 246.0 245.5 243.6 243.6 243.9 245.5 247.0 247.8 248.5 248.7 249.2 250.2 250.7 250.7 250.8 250.8 250.9 251.0 251.1 251.2 251.2 251.3 251.4 251.5 251.6 251.6 251.6 251.7 251.7 251.7 251.7 252.4 252.7 253.0 253.2 253.3 253.3 253.6 254.0 254.7 255.7 256.8 257.7 258.4 259.0 259.6 260.0 260.1 260.3 261.1 261.6 261.9 262.6 263.1 263.5 263.8 264.3 264.9 265.9 266.8 268.1 269.6 271.3 274.1 275.1 275.5 275.4 274.5 274.4 274.3 274.0 273.1 272.9 272.6 272.9 273.6 273.9 275.3 277.2 277.2 276.4 275.6 276.2 277.3 279.1 279.6 279.2 278.8 278.0 277.1 275.9 274.5 272.6 270.9 269.5 269.0 268.7 268.6 268.7 269.0 269.1 269.2 269.2 268.9 268.8 268.7 268.8 268.7 268.8 268.6 267.7 266.9 266.6 266.5 266.6 266.6 266.8 267.1 267.9 269.1 270.4 271.6 272.4 272.5 272.2 272.1 272.0 272.1 272.4 272.9 273.3 273.2 272.9 272.6 272.2 271.9 271.9 271.3 270.2 269.5 269.2 268.9 268.8 268.8 268.9 268.9 269.1 269.3 269.7 270.3 270.5 270.6 270.8 270.9 271.1 271.1 271.2 271.6 272.4 273.2 272.7 271.8 271.5 271.4 271.0 270.8 270.8 271.0 271.1 271.5 272.2 273.3 274.2 275.5 277.4 278.1 277.4 275.8 274.9 273.9 273.1 273.0 273.0 273.0 272.6 272.4 272.4 272.5 272.6 272.8 273.1 273.3 273.4 273.6 273.8 274.0 274.3 274.3 274.2 274.0 273.2 271.4 269.3 267.5 266.4 265.5 265.0 264.7 264.5 264.5 264.4 266.4 268.9 270.8 271.7 272.2 272.6 273.4 274.8 276.2 276.4 277.5 278.4 280.0 281.1 281.6 281.8 281.9 282.2 282.4 282.7 283.0 283.0 283.3 283.4 283.2 282.4 281.0 280.2 280.5 282.0 283.3 284.5 284.9 284.1 280.7 277.5 274.7 272.5 277.5 282.6 285.2 285.9 286.4 285.9 283.3 279.7 277.5 275.5 273.5 271.7 270.2 268.3 268.0 268.2 269.1 270.0 270.5 270.8 271.4 271.6 271.3 271.1 270.8 270.4 270.1 270.0 270.2 269.1 267.8 267.0 264.6 264.1 262.2 260.7 259.9 259.5 259.4 259.5 260.0 263.1 263.6 263.5 263.4 263.2 262.8 262.2 261.3 260.4 259.5 259.2 258.1 256.1 253.9 252.8 251.3 250.7 250.1 249.9 249.2 247.5 246.2 245.6 245.2 245.2 245.4 244.9 244.1 243.3 242.9 242.6 242.4 242.4 242.4 242.3 242.1 242.0 241.8 241.7 241.6 241.5 241.0 240.4 240.2 240.1 239.8 239.8 239.8 239.4 238.2 238.0 237.9 237.7 237.6 237.7 237.7 237.7 237.7 237.6 237.6 237.5 237.5 237.5 237.1 237.1 237.1 237.0 237.0 237.1 237.1 237.1 237.1 237.0 237.0 236.9 236.8 236.7 236.5 236.3 236.2 236.1 236.1 236.1 236.1 236.1 236.1 236.1 236.3 236.4 236.5 236.6 236.7 236.7 236.9 237.2 237.2 237.3 237.4 237.5 237.4 237.2 236.7 236.6 236.5 236.4 236.4 236.4 236.5 236.5 236.7 236.9 237.0 237.1 237.1 237.1 237.0 237.2 237.7 238.4 238.9 240.6 242.3 243.1 243.6 244.7 245.4 245.9 246.4 246.8 247.3 247.7 248.5 249.7 250.1 250.7 252.3 253.5 254.3 254.5 254.7 255.0 255.2 255.0 254.9 254.8 254.6 254.4 254.1 254.0 254.1 254.1 254.4 254.6 254.9 255.2 255.4 255.6 256.0 256.0 256.3 256.2 256.0 255.9 255.8 255.2 255.0 254.9 254.5 254.1 253.6 253.6 253.5 253.4 253.3 253.2 253.0 252.7 252.3 251.9 251.4 251.2 250.7 250.5 250.4 250.4 250.5 250.4 250.5 250.6 249.6 248.6 248.1 247.4 247.5 246.1 246.0 245.6 245.3 245.3 245.3 244.8 244.0 243.8 243.6 243.7 243.2 242.9 242.8 242.5 239.8 239.7 237.7 235.9 235.3 235.8 236.0 235.5 235.1 234.8 234.5 234.3 234.5 234.5 234.4 234.7 235.2 235.3 235.5 235.6 235.9 236.1 236.0 235.6 235.4 235.1 234.7 234.3 233.8 233.6 233.5 233.2 233.4 233.8 234.3 235.3 235.6 235.8 235.8 236.1 236.2 236.1 235.8 235.7 235.5 235.0 234.4 233.9 234.0 234.3 234.7 235.6 236.0 236.1 235.9 234.4 233.5 232.7 232.2 232.2 231.6 231.2 230.6 231.2 231.6 231.6 231.4 231.0 227.9 226.5 226.0 225.3 225.2 225.5 225.7 225.6 225.5 225.5 225.4 225.7 225.1 226.1 226.2 226.4 225.6 225.6 225.0 225.0 227.2 225.9 224.8 224.6 224.8 225.5 226.4 225.2 225.1 225.2 225.4 225.5 225.7 225.9 227.1 230.2 231.6 230.9 229.1 227.7 227.5 227.0 226.8 225.2 223.9 222.9 222.8 222.5 222.2 221.9 221.4 221.1 221.2 221.8 221.9 222.0 222.0 222.1 222.2 222.1 222.1 222.0 222.0 221.9 221.6 221.5 220.8 219.7 219.7 219.8 220.0 220.6 220.8 221.1 221.2 221.6 221.4 221.3 221.1 221.4 222.0 222.6 222.1 222.2 222.2 222.5 222.2 222.5 223.5 224.0 223.7 224.2 224.6 224.6 224.0 223.5 223.0 223.0 223.2 223.3 223.5 223.3 223.2 223.5 223.8 223.7 223.7 223.6 223.6 223.6 223.6 223.9 224.1 224.4 224.5 224.3 223.7 223.5 223.4 223.3 223.2 223.2 223.2 223.0 222.9 223.3 223.5 223.7 223.8 223.8 223.9 223.7 223.7 223.4 223.8 223.8 223.3 223.1 223.8 223.8 223.8 224.0 224.1 224.2 224.1 224.0 223.9 223.8 223.6 223.6 223.6 223.9 224.0 224.1 224.1 224.1 224.5 224.7 224.9 224.6 224.6 224.9 225.0 224.9 224.8 225.5 225.4 226.5 226.3 226.4 226.2 225.6 225.3 224.9 224.7 224.5 224.3 224.2 224.6 224.9 225.2 225.4 225.6 226.1 226.3 226.5 226.7 226.8 226.8 226.8 226.1 225.9 225.9 226.1 226.2 226.3 226.4 226.5 226.7 227.0 227.4 227.9 228.7 228.0 227.3 227.0 226.8 226.6 226.5 226.5 226.5 226.5 226.5 226.6 226.6 226.6 226.7 226.7 226.8 226.9 227.0 227.1 227.3 227.5 227.6 227.7 227.9 228.2 228.5 228.8 228.8 228.7 228.5 228.4 228.4 228.4 228.5 228.5 228.4 228.5 227.9 227.6 227.7 227.7 227.9 228.1 228.2 228.3 228.5 228.7 229.1 229.3 229.2 229.0 228.5 228.5 228.5 228.4 228.5 228.7 228.6 228.5 228.5 228.4 228.4 228.5 228.6 228.5 228.6 228.7 228.8 229.0 229.4 229.6 229.7 229.8 229.8 229.8 229.9 230.0 230.1 230.1 230.1 229.9 230.0 230.1 229.9 229.0 229.6 230.0 230.1 230.1 230.1 230.1 230.3 230.4 230.3 230.4 230.7 230.8 230.8 230.7 230.6 230.8 231.1 231.6 231.7 231.6 231.5 231.3 231.2 231.5 231.9 232.8 232.9 232.9 233.0 233.1 232.9 232.6 232.4 232.3 232.3 232.5 232.7 232.7 232.8 232.9 233.0 232.9 232.8 232.9 232.9 233.0 233.3 233.3 233.3 233.0 232.7 232.5 232.4 232.4 232.2 232.2 232.1 232.2 232.2 232.5 232.8 232.9 232.9 233.0 233.3 233.7 234.1 234.3 234.3 234.3 234.3 234.3 233.6 233.2 234.7 234.5 234.3 233.9 234.3 235.7 236.0 236.8 237.4 237.1 236.4 236.5 237.1 237.7 239.1 239.2 239.2 239.1 238.4 238.0 238.2 238.1 237.7 236.9 236.4 236.1 235.5 235.0 234.7 234.7 234.6 234.4 234.6 234.8 235.1 235.5 234.9 234.8 234.9 234.9 234.9 235.1 235.1 235.3 235.6 235.8 235.9 235.7 235.7 236.2 236.3 236.0 235.8 235.8 235.9 235.9 235.8 236.1 236.1 236.0 235.6 235.6 235.5 235.3 235.3 235.3 235.3 235.3 235.6 236.1 237.0 237.3 236.9 236.4 236.0 235.9 235.9 236.0 236.1 236.3 236.3 236.5 236.6 236.8 236.8 236.9 236.9 236.8 237.0 237.0 236.9 237.2 237.1 236.8 236.8 236.7 237.1 237.4 237.3 237.0 236.8 236.6 236.4 236.4 236.8 237.2 237.2 237.2 237.2 237.2 237.2 237.2 237.4 237.6 237.7 237.9 238.0 238.1 238.1 238.1 238.0 238.1 238.4 238.6 238.6 238.5 238.5 238.5 238.7 239.0 239.3 240.0 240.4 240.8 241.2 239.9 239.2 239.7 241.0 240.7 239.8 239.2 238.6 239.8 239.2 238.9 238.4 238.1 237.8 238.0 238.3 238.5 238.5 238.5 238.5 238.4 238.2 238.0 238.0 238.3 238.4 238.4 238.4 238.5 238.6 238.7 239.1 239.5 239.5 239.7 240.0 239.9 240.4 240.9 240.6 240.7 240.7 240.4 240.2 239.8 239.6 239.6 239.9 240.4 241.1 243.0 246.1 248.6 250.0 251.5 252.2 252.2 252.3 252.5 252.8 251.3 249.2 248.9 247.5 247.1 246.9 247.3 247.7 247.9 247.8 247.3 246.5 246.2 246.2 247.5 247.8 246.3 244.6 243.7 243.9 243.6 243.3 243.0 242.7 242.4 241.8 241.6 241.5 241.5 241.5 241.5 241.5 241.5 241.6 241.7 242.0 242.6 243.0 243.4 243.5 243.5 243.5 243.5 243.4 243.4 243.4 243.3 243.3 243.1 242.9 243.1 243.6 244.1 244.6 244.9 245.2 245.4 245.7 246.3 246.2 245.6 246.4 246.4 246.7 247.1 247.8 247.9 247.8 247.7 247.6 247.5 247.6 247.8 248.1 248.2 248.4 248.5 248.8 248.7 248.7 248.5 248.4 248.2 248.5 249.2 249.6 249.8 249.8 250.0 250.5 251.5 251.6 251.8 251.7 251.3 249.7 247.8 247.9 248.2 248.5 248.7 248.6 248.7 248.9 249.0 249.6 250.0 250.3 251.1 251.5 251.9 252.2 252.2 251.8 251.0 250.8 250.3 250.3 249.8 249.9 250.1 249.2 249.1 249.3 249.7 249.7 249.8 250.2 250.6 250.4 249.8 249.6 250.1 250.4 250.8 251.2 252.0 252.3 252.5 252.4 251.6 252.2 252.6 253.0 253.0 253.1 253.0 252.9 252.7 252.6 252.5 252.9 252.6 252.8 253.2 253.2 253.3 253.2 253.1 253.0 253.0 253.0 253.0 253.0 253.0 253.0 253.0 253.0 253.0 253.1 252.9 252.6 252.5 252.4 252.2 252.1 252.1 252.1 252.2 252.5 253.0 253.6 254.0 254.3 254.9 255.2 254.5 257.7 257.6 257.4 258.3 259.4 260.2 260.0 260.0 259.3 260.2 260.5 259.7 260.3 261.1 261.5 262.2 263.7 264.4 263.6 263.4 263.2 264.3 263.9 263.8 263.4 262.5 261.9 262.0 261.9 263.1 265.5 268.4 270.8 272.1 272.3 271.6 270.4 268.9 268.0 267.5 267.4 267.3 267.5 267.9 267.4 266.3 264.5 262.7 262.5 262.8 264.0 264.1 264.9 265.1 265.6 266.4 267.2 268.1 268.5 270.1 271.5 272.4 273.5 274.5 275.6 276.9 277.9 279.3 280.6 281.1 281.1 280.8 280.2 279.6 278.5 276.6 275.5 275.0 275.2 275.1 274.7 275.5 276.7 271.8 269.9 266.0 265.9 266.2 268.4 271.5 273.1 273.4 274.2 275.4 274.4 274.4 274.5 274.5 270.4 267.3 266.7 266.5 266.7 267.3 267.7 268.0 268.6 268.9 269.3 269.8 270.4 271.4 272.0 272.8 274.7 277.2 278.8 280.4 282.1 284.0 285.0 285.3 285.4 284.9 283.8 282.3 281.7 281.9 282.6 283.3 283.5 282.7 281.8 282.0 282.0 282.3 282.3 282.3 283.0 282.7 282.3 280.0 278.3 278.1 278.0 278.1 277.2 277.4 277.6 278.0 280.0 280.9 281.7 284.6 285.5 286.9 285.7 286.5 288.1 289.7 290.0 291.1 291.1 291.8 293.5 297.5 297.0 292.9 291.4 291.6 291.5 291.2 291.2 290.3 287.7 284.6 281.8 280.4 278.0 276.9 276.6 277.1 277.9 278.3 278.3 278.3 278.2 278.0 278.0 278.5 279.0 277.3 277.7 278.2 280.5 282.3 282.3 283.4 283.4 282.1 281.0 279.4 278.2 278.4 278.1 278.5 278.1 277.3 276.7 277.1 278.7 281.3 282.5 283.5 283.9 282.3 280.4 279.6 279.3 278.8 278.3 277.9 277.6 277.4 277.5 277.5 277.6 277.6 277.7 277.9 278.0 278.1 278.2 278.3 278.4 278.5 278.9 279.1 279.1 279.3 279.3 279.3 279.3 279.4 279.5 279.5 279.5 279.4 279.2 279.2 279.4 279.5 279.4 279.4 279.3 279.3 279.3 279.3 280.3 281.9 283.3 283.9 284.2 284.3 284.2 284.0 283.4 283.1 283.2 283.8 284.0 284.4 285.2 285.9 286.5 287.5 287.9 288.0 287.6 287.2 287.1 286.9 286.9 287.2 288.3 289.6 290.6 290.8 290.6 290.3 289.9 289.7 289.3 288.8 288.3 288.0 287.8 287.6 287.8 288.2 288.0 287.5 287.2 287.3 287.9 288.9 290.1 291.0 291.4 291.7 291.2 290.9 290.4 289.9 289.5 289.9 290.6 292.3 294.0 294.8 295.3 296.1 296.4 295.0 293.1 292.2 290.6 289.4 289.0 288.7 289.2 289.8 290.5 291.1 291.7 292.4 292.8 291.5 292.0 292.4 292.8 293.0 292.9 292.8 292.3 291.8 290.9 289.8 288.9 288.4 288.5 288.7 288.9 289.0 289.0 289.1 289.4 289.8 290.4 291.0 290.8 290.8 289.9 289.1 289.4 289.4 289.2 289.2 289.5 289.7 289.5 289.5 289.7 290.4 290.9 291.7 293.0 293.2 293.0 293.0 292.8 292.7 292.5 292.2 291.5 291.0 290.9 290.8 291.7 292.7 292.9 292.6 292.9 293.6 294.4 295.3 295.4 295.9 296.6 296.9 297.0 297.2 296.9 296.9 296.8 296.3 296.0 296.1 296.0 295.5 294.6 294.1 293.5 293.1 292.6 292.2 291.9 291.8 292.5 293.1 294.0 294.6 294.8 295.1 295.0 294.7 294.4 293.9 293.6 293.0 292.9 293.1 293.3 293.6 293.7 293.8 293.9 293.9 293.9 294.1 294.3 294.5 294.7 294.7 295.1 295.4 295.7 296.2 296.8 297.3 298.3 299.3 300.1 301.0 301.7 302.0 302.2 302.4 302.6 302.9 303.1 303.1 302.9 302.3 301.9 298.9 297.0 296.5 296.4 296.6 297.0 297.4 297.6 296.2 295.1 294.6 294.0 293.9 293.9 294.0 294.4 294.9 295.2 295.2 295.2 294.9 294.6 294.2 293.8 294.5 295.8 296.4 297.0 299.9 300.1 300.0 300.0 299.8 299.7 299.8 300.5 300.9 301.4 303.0 303.6 304.0 304.2 304.0 303.9 302.5 300.7 300.1 300.0 300.1 300.5 301.3 302.4 302.2 300.4 298.4 296.7 296.4 295.3 295.1 296.2 296.7 296.9 296.9 296.8 296.6 296.2 296.0 296.0 295.8 295.8 295.8 295.8 296.0 296.2 296.4 296.5 296.9 297.0 297.9 299.5 300.9 300.6 299.5 299.2 299.5 300.8 301.7 302.4 303.1 304.1 304.8 305.1 304.9 304.6 304.6 305.3 305.5 306.0 305.8 305.5 305.8 304.8 303.8 303.3 303.2 303.7 305.7 308.4 310.5 311.3 311.9 312.3 313.1 313.7 313.9 314.5 315.2 315.3 315.9 316.0 315.0 314.4 314.4 314.9 314.8 313.1 311.4 309.3 306.9 304.3 303.1 301.2 300.2 300.0 299.8 299.7 299.6 299.5 299.6 299.6 299.3 299.0 298.7 298.6 298.7 298.8 298.9 299.0 299.3 299.5 300.1 300.6 301.3 302.2 303.3 304.6 304.4 304.6 304.4 303.9 303.5 303.2 303.1 303.0 302.8 302.7 302.4 301.7 301.7 302.1 302.7 303.0 303.0 302.9 303.0 303.2 303.2 303.3 303.9 304.1 304.1 304.5 304.8 305.2 305.7 306.4 307.0 307.3 307.1 307.0 306.9 307.0 306.9 306.9 306.5 304.2 303.6 303.1 302.9 303.3 303.4 303.9 305.6 306.6 306.8 307.8 308.5 308.1 309.7 309.4 309.2 308.2 305.5 304.9 304.5 303.9 303.3 303.1 302.4 302.1 302.1 302.1 301.8 301.6 301.6 301.6 301.7 301.9 302.3 302.7 303.0 303.3 303.4 303.5 303.6 304.3 304.4 304.3 304.0 304.2 304.3 304.4 304.5 304.5 305.4 305.9 305.6 305.2 305.1 305.2 305.3 305.4 305.4 305.4 305.4 305.4 305.2 305.0 304.9 305.2 305.5 305.5 305.4 305.5 305.6 306.1 306.3 305.8 305.6 305.3 305.5 305.9 306.1 306.7 307.4 307.7 307.8 307.8 307.7 307.6 307.4 307.4 307.4 307.5 307.5 307.5 307.5 307.6 307.5 307.5 307.4 307.4 307.6 307.8 308.0 308.3 308.4 308.4 308.5 308.2 308.0 307.7 307.6 307.6 307.6 307.7 307.8 307.8 307.7 307.8 308.0 308.4 309.0 309.6 310.0 310.2 310.4 310.4 310.2 309.6 308.8 308.2 307.9 307.8 307.8 307.8 307.8 308.0 308.4 308.5 308.7 308.8 308.7 308.8 309.2 309.3 309.3 309.7 311.0 311.3 312.6 312.8 313.0 312.6 312.4 312.7 312.9 312.7 312.4 311.4 311.4 311.6 313.8 314.4 312.8 311.7 311.7 311.7 311.9 311.8 313.4 312.6 313.1 313.2 313.6 313.6 313.6 313.6 313.4 312.9 312.8 312.5 312.0 312.8 313.6 312.9 312.2 311.5 311.7 312.0 312.3 312.6 313.0 313.2 313.4 313.6 314.1 314.5 314.8 315.0 314.3 314.7 315.0 315.1 315.1 314.9 314.7 314.8 315.0 315.2 315.4 315.4 315.3 315.4 315.4 315.4 315.2 315.0 314.8 314.5 314.2 314.2 314.3 314.3 314.2 314.2 314.4 314.6 314.7 314.8 314.9 315.1 315.4 316.0 316.7 316.8 316.9 316.8 316.3 316.0 315.9 315.8 316.0 316.3 316.4 317.4 319.0 323.1 324.9 327.1 328.6 330.1 331.2 331.6 332.7 332.9 333.1 333.6 334.2 334.8 335.2 335.2 333.8 336.3 338.2 336.2 335.6 337.5 340.5 340.0 341.9 348.7 348.5 346.6 344.4 341.9 341.7 342.0 343.0 346.5 346.9 346.8 347.0 347.9 348.5 347.8 347.5 346.4 342.8 340.9 340.0 339.5 338.9 338.9 337.8 337.7 336.8 335.9 334.9 334.7 336.3 337.8 339.3 338.6 338.8 340.3 342.7 340.6 337.2 338.3 338.0 337.9 338.0 337.3 336.3 336.4 338.0 340.8 343.1 342.8 342.3 341.8 340.7 340.1 336.9 334.8 334.6 335.6 337.6 340.3 344.7 347.6 342.6 336.8 334.6 332.6 335.3 337.7 338.4 340.3 341.2 341.2 340.6 339.2 337.2 336.1 334.0 333.8 333.9 333.2 332.4 330.7 329.2 326.8 327.1 327.3 327.5 327.6 327.4 327.1 326.7 326.1 324.8 324.5 324.6 324.4 324.1 323.7 323.4 324.6 325.9 327.5 330.9 333.2 334.6 335.4 335.0 335.2 334.8 334.6 334.4 333.5 333.8 332.9 332.2 331.2 330.9 330.3 331.4 331.2 330.9 330.9 328.8 328.1 328.0 328.0 328.5 330.4 331.7 332.6 332.6 332.2 332.2 333.4 332.9 334.6 335.0 334.5 334.1 333.3 330.5 328.6 328.1 328.0 327.5 325.7 325.8 326.1 326.2 326.5 326.8 327.2 327.8 328.1 328.0 327.3 326.8 326.4 326.2 326.0 326.0 325.8 324.4 324.2 324.1 324.0 324.0 324.1 324.1 324.1 324.1 324.1 324.2 324.3 324.4 324.4 324.5 324.4 324.4 324.4 324.5 324.5 325.2 325.4 325.5 325.5 325.6 325.7 325.7 325.8 325.8 325.9 325.9 325.9 325.9 326.4 327.0 327.1 328.6 329.8 330.9 331.4 332.4 332.4 339.56408