Veranstaltung

Ausstellung "Freiheit - so nah, so fern"

Fr, 2. Februar bis Fr, 9. März 2018
Mo-Mi 8-17 Uhr, Do 8-18.30 Uhr, Fr 8-12 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Ausstellung über das Konzentrationslager Natzweiler und seine Außenstellen in Südwestdeutschland
Beschreibung
^
Beschreibung
Individuelle Schicksale von KZ – Häftlingen bilden das Herzstück der Ausstellung. In zwanzig exemplarischen Lebensgeschichten spiegeln sich die letzten Monate des Krieges wieder. Dabei wird auch auf die Geschichte hier vor Ort eingegangen: Im „Außenkommando Calw“ wurden jüdische Häftlingsfrauen bei der Luftfahrtgeräte-GmbH (Lufag) unter widrigen Bedingungen zur Herstellung von Einzelteilen für den Flugzeugbau eingesetzt, zum Beispiel Haubenverschlüsse für Jagdflugzeuge. Daran erinnert das Relief, das der Stuttgarter Künstler Wolfram Isele 1989 geschaffen hat und das in der Ausstellung gezeigt wird. Im Eyachtal bei Höfen war ein „Außenkommando Neuenbürg“ geplant. Die KZ-Häftlinge sollten im Lager „Dachsbau“ zum Einsatz kommen, das als Ersatzstandort für das zerstörte Daimler-Benz-Werk in Gaggenau errichtet wurde.
Veranstaltungsort
^
Veranstaltungsort
Veranstalter
^
Veranstalter
Landratsamt Calw
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin in Kalender übernehmen
Termin ausdrucken
^
Termin ausdrucken

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK