Stadtnachricht

Windelsäcke sind ab 1. April kostenfrei erhältlich


Für inkontinente Erwachsene stehen ab dem 1. April kostenfrei Windelsäcke zur Verfügung. Bereits im vergangenen Dezember hatte der Gemeinderat entschieden, das Calwer Windelsackkonzept zur Unterstützung Betroffener umzusetzen.

Logo der Stadt CalwDemnach stellt die Stadt Calw stellt pro Jahr 12 Windelsäcke (jeweils 60 Liter) kostenfrei zur Verfügung. Die Stadt erhält die leeren Windelsäcke vom Abfallwirtschaftsbetrieb (AWG) des Landkreises Calw und zahlt 4 Euro pro Windelsack an die AWG. Die Weitergabe der Windelsäcke wird von der Stadtverwaltung übernommen.

Die gefüllten Säcke können dann an den Recyclinghöfen des Landkreises Calw kostenlos abgegeben werden. Voraussetzung, um das Angebot in Anspruch nehmen zu können, ist, dass die Betroffenen einen Antrag ausfüllen und vorlegen. Ausgenommen sind Personen, die im Pflege- oder Altenheim leben.

Wo erhält man die Windelsäcke?

Die Windelsäcke können mit dem Antrag zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden bei:

  • Stadtverwaltung Calw, Bahnhofstraße 28
  • Ortsverwaltungen Altburg, Hirsau, Stammheim, Holzbronn
  • Verwaltungsstelle Wimberg und Heumaden

Wo kann man die Windelsäcke entsorgen?

Die Windelsäcke können nur an den Recyclinghöfen des Landkreises Calw kostenlos abgegeben werden. Bitte beachten Sie, dass die Windelsäcke auf keinen Fall mit dem Hausmüll entsorgt werden können.

WICHTIG

Voraussetzung, um dieses Angebot in Anspruch zu nehmen, ist der ausgefüllte Antrag.

Alle weiteren Informationen und der Antrag für Bürger finden sich auf der städtischen Homepage: www.calw.de/Was-erledige-ich-wo, unter W wie Windelsack.

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK