Veranstaltung

Das Nackte Theater: Dreck — Monolog von Robert Schneider

Kopetzki_credit_Matti Hillig
Sa, 15. September 2018
20:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Das Stück von Robert Schneider ist ebenso wenig sentimental wie seine Figur traurig ist. Den Zuschauer erwartet kein rührseliger Betroffenheitskitsch, das Stück lebt vielmehr von ironischen Zwischentönen, von Gefühl und - trotz oder gerade wegen des ernsten Themas - von Humor.
Beschreibung
^
Beschreibung
Er heißt Sad, und er ist Araber. Sad ist illegal in Deutschland. An den Abenden verkauft er Rosen, um sich zu finanzieren. Doch irgendwann geht er nicht mehr vor die Tür. Albträume plagen ihn – den Rosenverkäufer, der sich nicht mehr auf die Straße traut … Er beginnt, zu phantasieren: Ein Gespräch mit DEN DEUTSCHEN … So sehr ist der Hass der Inländer in ihm Fleisch geworden, dass er ihn gegen sich selbst kehrt. Es stimmt, sagt er, ich bin dreckig. Ich wasche meine Hände, aber ich bleibe dreckig. Seine Rede steigert sich, wird leidenschaftlich, wird verzweifelt. Er redet weiter. Er schreit. Schreit um sein Leben.
Veranstaltungsort
^
Veranstaltungsort
Kosten
^
Kosten
12,00 Euro
Veranstalter
^
Veranstalter
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin in Kalender übernehmen
Termin ausdrucken
^
Termin ausdrucken

Große Kreisstadt Calw
  • Stadtverwaltung Calw
  • Marktplatz 9
  • 75365 Calw
  • Telefon: 07051 167-0
  • E-Mail: info@calw.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK