Die Kräuterwelt in Calw entdecken

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass zur Teilnahme an unseren Führungen entweder ein Impfnachweis, ein Nachweis über eine vollständige Genesung oder ein negativer Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden, vorgezeigt werden muss.

Kräuterkunde einst und heute
Kräutergarten Hirsau / Quelle: Stadt Calw Eine Klostergarten- und Wildkräuterführung
Düfte, Farben, Formen, göttliche und teuflische Kräfte in den Pfalnzen: Die Führung ist eine Zeitreise in die Welt des Mittelalters, als sich die Menschen noch ganz eins mit der Natur fühlten. Zeitzeugen wie Walahfried Strabo und Hildegard von Bingen erzählen davon. Was ist heute über die Heilkräfte der alten Kloster- und Wildpflanzen bekannt? Und wie werden sie angebaut, gepflegt, geerntet und angewendet?
information_30 Referentinnen: Dipl.-Ing. für Gartenbau Ortrud Grieb und Dipl.-Freizeitpädagogin Regina Zumbach-Lux
In Zusammenarbeit mit den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg
Oeffnungszeiten_30 Sonntag, den 4. Juli 2021 um 14:30 Uhr
Treffpunkt_30 Klostergarten hinter der Aureliuskirche
Kosten-Euro_30 12,00 Euro pro Person, ermäßigt 6,00 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr)

Anmeldung und Tickets bei der Touristinformation Calw oder Reservix
Reservix_Ticketbutton
Kartoffel, Mais und Lavendel
Klostergarten Hirsau              Im Mittelalter brachten die Benediktinermönche exotische Heilpflanzen wie Lavendel aus dem Süden mit über die Alpen. Manche Pflanze in den Klostergärten war so begehrt, dass sie sogar daraus gestohlen wurde! Der Rundgang durch den Kloster- und Kräutergarten Hirsau ist eine Zeitreise in die frühe Neuzeit, als Kartoffel und Mais noch Fremdwörter und "Exoten" waren: Warum holte man die "fremdländischen Pflanzen" nach Hirsau?
information_30 Referentin: Dipl.-Ing. für Gartenbau Ortrud Grieb
In Zusammenarbeit mit den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg
Oeffnungszeiten_30 Sonntag, den 10. Oktober 2021 um 14:30 Uhr
Treffpunkt_30 Klostergarten hinter der Aureliuskirche
Kosten-Euro_30 12,00 Euro pro Person, ermäßigt 6,00 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr)

Anmeldung und Tickets bei der Touristinformation Calw oder Reservix
Reservix_Ticketbutton
Verführungen am Wegesrand - Kulinarische Erlebniswanderung
Mai-Austriebe der Tanne / Quelle: Roswitha Hild Erleben Sie Wald und Wiese aus ungewohnter Sicht – als Lieferant für gesunde Überraschungen.
Von Altburg, dem höchsten Teilort von Calw, geht es auf dem Kirchweg abwärts zum Steinernen Brückle. Dort folgen wir dem wildromantischen Schweinbach auf Natur- und Forstwegen weiter abwärts bis zum Kloster Hirsau. Unterwegs genießen Sie ein kleines wildes Menü in mehreren Etappen. Die Rückfahrt nach Altburg wird in Fahrgemeinschaften organisiert.

Der Weg ist teilweise steil. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind erforderlich!
information_30 Anmeldung bis spätestens drei Tage vor Führungstermin bei Schwarzwald-Guide und Naturpädagogin Roswitha Hild, Telefon: 0173 2754653 (ab 18 Uhr), rosw.hild@gmail.com
Oeffnungszeiten_30
  • Donnerstag, den 13. Mai 2021 um 11 Uhr
  • Sonntag, den 6. Juni 2021 um 11 Uhr
Dauer etwa vier Stunden
Personenanzahl_30 auf Anfrage buchbar!
Treffpunkt_30 Altburg, Rathaus
Kosten-Euro_30 15,00 Euro inklusive eines kleinen wilden Menüs

Weitere Führungen und geführte Wanderungen rund um Calw finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Kräutergarten Hirsau

Aureliusplatz 7
Hinter der Aureliuskirche
75365 Calw
Stadtteil: Hirsau
Kraeutergarten Hirsau Im Bereich des ehemaligen Kreuzganges hinter der Aureliuskirche wurde nach mittelalterlichem Vorbild ein Kräutergarten mit heimischen Heilkräutern geschaffen. Der Besucher findet in 37 Beeten ungefähr 50 verschiedene Pflanzenarten zum Beispiel aus „Walahfrieds Kräutergarten“ und dem „Arzneischatz der Hildegard von Bingen“.

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet; frei zugänglich

Führungen durch den Kräutergarten sind buchbar über Touristinformation Calw:
Preise: bis max. 25 Personen 50,00 Euro pro Gruppe
Dauer: ca. 1 Stunde